Lorem Ipsum

Dienstleister für Ärztinnen und Ärzte in Nordwürttemberg

Bezirksärztekammer Nordwürttemberg
Jahnstraße 5, 70597 Stuttgart

Diese Seite können Sie direkt aufrufen oder als Lesezeichen speichern: www.baek-nw.de

Es erwarten Sie sechzehn Online-Live-Vorträge an zwei Veranstaltungstagen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen, mit spannenden Themen und hochkarätigen Referenten im Live-Stream.

Ob aus Ihrer Praxis oder von zu Hause aus, sichern Sie sich bis zu 16 Fortbildungspunkte und gestalten Sie mit uns den Ärztekongress digital 2022.

  • Allgemeinmedizin
  • Chirurgie, Orthopädie
  • Innere Medizin
  • Infektiologie
  • Notfallmedizin
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie, Psychotherapie

Termin: Samstag , 23.07.2022
Sonntag, 24.07.2022
jeweils von 09:00 - 18:00 Uhr

Ärztekongress digital 2022
Die jüngsten Nachrichten
Lorem Ipsum

Fachsprachenprüfung / Technical language test

Nach der Bundesärzteordnung müssen Ärzte in Deutschland einen Nachweis über Kenntnisse der deutschen Sprache vorlegen. Diese ist Voraussetzung für eine Approbation. Um die Sprachkenntnisse nachzuweisen, können die betroffene Ärztinnen und Ärzte eine Fachsprachenprüfung ablegen.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Antragsverfahren, den Ablauf und die Voraussetzungen für die Prüfung sowie die Approbation oder die rechtlichen Hintergründe.

Pixabay Welcome

Vorstandsmitglieder der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg

kammerlogokammerlogokammerlogokammerlogo
left
Dr. Maike Munz

Beisitzer

left
Kammerwahl-Logo
Wahlunterlagen gehen den Mitgliedern im November zu

Geben Sie uns Ihre Stimme!

  • Alle vier Jahre finden die Ärztekammer-Wahlen in Baden-Württemberg statt, so auch im Jahr 2022.
  • Es handelt sich um eine Briefwahl.
  • Die Wahlunterlagen werden spätestens am Freitag, 11. November 2022 verschickt.
  • Die Wahlfrist läuft dann bis 2. Dezember 2022, 24:00 Uhr.
Lorem Ipsum

Vertreterversammlung

Die Vertreterversammlung als Kammerorgan mit legislativer Funktion setzt sich zusammen aus den Vertretern und Vertreterinnen, die von den Mitgliedern der Bezirksärztekammer Südwürttemberg gewählt wurden. Für diese Vertreter/Vertreterinnen sind zur Vertretung im Verhinderungsfall entsprechend Stellvertreter/Stellvertreterinnen gewählt.

Dem Ärzteparlament der 17. Legislaturperiode (2019 bis 2023) gehören 106 Mitglieder an:

  • Prof. Dr. med. Mark Dominik Alscher, Stuttgart
  • Lena Ang'ani, Stuttgart
  • Prof. Dr. med. Walter Aulitzky, Stuttgart
  • Dr. med. Klaus Baier, Sindelfingen
  • Dr. med. Simon Barschkies, Backnang
  • Dr. med. Werner Baumgärtner, Stuttgart
  • Dr. med. Gudrun Binz, Sindelfingen
  • Claudia Böhler, Ludwigsburg
  • Dr. med. Karsten Braun, Wertheim
  • Dr. med. Georg Breuer, Leingarten
  • Dr. med. Susanne Bublitz, Bretzfeld
  • Dr. med. Rudolf von Butler, Esslingen am Neckar
  • Reinhard Deinfelder, Donzdorf
  • Dr. med. Jürgen de Laporte, Esslingen am Neckar
  • Dr. med. Thomas Dittus, Heidenheim an der Brenz
  • Dr. med. Gabriele du Bois, Stuttgart
  • Thomas Dubowy, Krautheim
  • Dr. med. Karin Eckert, Geislingen an der Steige
  • Prof. Dr. med. Annegret Eckhardt-Henn, Stuttgart
  • Dr. med. Christoph Ehrensperger, Sindelfingen
  • Prof. Dr. med. Christoph Eingartner, Bad Mergentheim
  • Dr. med. Martina Fabian, Ostfildern
  • Dr. med. Matthias Fabian, Ostfildern
  • Dr. med. Johannes Fechner, Emmendingen
  • Dr. med. Lutz Feldhahn, Schönaich
  • Dr. med. Michael Friederich, Markgröningen
  • Dr. med. Theresia Ganzenmüller, Nattheim
  • Dr. med. Frank Genske, Göppingen
  • Dr. med. Karsten Gnauert, Aalen
  • Dr. med. Rainer Graneis, Ostfildern
  • Rainer Michael Gräter, Essingen
  • Hans-Ulrich Gruber, Untermünkheim
  • Dr. med. Peter Gutöhrle, Kirchberg an der Jagst
  • Dr. med. Wilhelm Hahn, Öhringen
  • Dr. med. Edgar Hartung, Bad Mergentheim
  • Dr. med. Tobias Heger, Holzgerlingen
  • Dr. med. Bernd Heim, Remshalden
  • Dr. med. Jürgen Herbers, Pleidelsheim
  • Dr. med. Cathérine Hetzer-Baumann, Altenriet
  • Dr. med. Thomas Heyer, Stuttgart
  • Daniela-Ursula Ibach, Filderstadt
  • Dr. med. Cornelia Ikker-Spiecker, Bondorf
  • Dr. med. Walter Imrich, Esslingen am Neckar
  • Dr. med. Christina Jaki, Ostfildern
  • Thomas Jansen, Stuttgart
  • Prof. Dr. med. Ulrich Karck, Stuttgart
  • Dr. med. Thomas Kauth, Ludwigsburg
  • Dr. med. Thomas Klein, Ostfildern
  • Dr. med. Markus Klett, Stuttgart
  • Stephanie Knirsch, Stuttgart
  • Dr. med. Carsten Köber, Bad Mergentheim
  • Dr. med. Elisabeth Koerber-Kröll, Schwäbisch Hall
  • Dr. med. Korbinian Körnlein, Esslingen am Neckar
  • Dr. med. Barbara Kraft, Stuttgart
  • Dr. med. Burkhard Lembeck, Ostfildern
  • Cornelia Lieb, Zaberfeld
  • Prof. Dr. med. Wolfgang Linhart, Lauffen am Neckar
  • Prof. Dr. med. Burkard Lippert, Heilbronn
  • Thorsten Lukaschewski, Kirchheim unter Teck
  • Dr. med. Manuel Magistro, Göppingen
  • Dr. med. Robin Maitra, Hemmingen
  • Dr. med. Jürgen Mann, Heilbronn
  • Milena Meinhardt, Stuttgart
  • Dr. med. Norbert Metke, Stuttgart
  • Dr. med. Wolfgang Miller, Leinfelden-Echterdingen
  • Dr. med. Maike Munz, Kirchheim unter Teck
  • Dr. med. Frido Mütsch, Heilbronn
  • Dr. med. Andreas Oberle, Stuttgart
  • Dr. med. Michael Oertel, Stuttgart
  • Sylvia Ottmüller, Stuttgart
  • Prof. Dr. med. Philippe Lucien Pereira, Heilbronn
  • Prof. Dr. med. Gabriele Pöpperl, Stuttgart
  • Dr. med. Ulrich Rapp, Lorch
  • Dr. med. Ingrid Rothe-Kirchberger, Stuttgart
  • Dr. med. Margit Runck, Tamm
  • Dr. med. Alexander Rupp, Stuttgart
  • Dr. med. Bernd Salzer, Heilbronn
  • Dr. med. Harro Sauter, Leinfelden-Echterdingen
  • Dr. med. Christoph Schätz, Markgröningen
  • Prof. Dr. med. Christian von Schnakenburg, Esslingen am Neckar
  • Prof. Dr. med. Stephen Schröder, Göppingen
  • Dr. med. Bertold Schuler, Schwäbisch Gmünd
  • Dr. med. Markus Schuler, Leutenbach
  • Dr. med. Afsaneh Siebenborn, Heilbronn
  • Dr. med. Norbert Smetak, Kirchheim unter Teck
  • Jörg Stähle, Winnenden
  • Dr. med. Hans Ulrich Stechele, Heilbronn
  • Dr. med. Arno Steilner, Bietigheim-Bissingen
  • Dr. med. Rolf-Armin Stiasny, Leinfelden-Echterdingen
  • Dr. med. Thomas Strahleck, Leinfelden-Echterdingen
  • Dr. med. Annette Theewen, Sindelfingen
  • Dr. med. Wolfgang Theurer, Stuttgart
  • Dr. med. Martin Uellner, Heilbronn
  • Dr. med. Robin Uhlmann, Stuttgart
  • Dr. med. Anne Gräfin Vitzthum von Eckstädt, Weinstadt
  • Dr. med. Dierk-Christian Vogt, Schwieberdingen
  • Dr. med. Christian Wagenfeld, Lauterstein
  • Dr. med. Christoph Wasser, Ludwigsburg
  • Dr. med. Annette Weimann, Waiblingen
  • Dr. med. Bettina Widmaier, Stuttgart
  • Dr. med. Andrea Wiese, Stuttgart
  • Dr. med. Markus Wilbs, Stuttgart
  • Verena Wollmann-Wohlleben, Stuttgart
  • Prof. Dr. med. Markus Zähringer, Stuttgart
  • Dr. med. Kristina Zimmermann, Grafenau
  • Dr. med. Matthias Lukas Zuchowski, Stuttgart

Lorem Ipsum

Ausschüsse

Die Vertreterversammlung der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg hat in ihrer konstituierenden Sitzung am 2. Februar 2019 einstimmig beschlossen, einen Ausschuss "Junge Kammer" ins Leben zu rufen, welcher sich um die Gewinnung von mehr ärztlichem Nachwuchs für die Gremien kümmern, die Identifikation junger Ärztinnen und Ärzte mit der Ärztekammer stärken sowie das berufspolitische Interessen junger Ärztinnen und Ärzte in den Kammern verankern soll. Auch soll der Ausschuss junge Ärztinnen und Ärzte an die Gremienarbeit heranführen. Die Besetzung des Ausschusses wurde durch die Vertreterversammlung an den Vorstand der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg übertragen, welcher die Mitglieder für die nächsten vier Jahre benannt hat.

Am 4. Juni 2019 tagte der Ausschuss in konstituierender Sitzung. Dr. Matthias Zuchowski wurde zum Vorsitzenden und Anna Siebenborn zu seiner Stellvertreterin gewählt.

Bereits am 25. Juni 2019 legte der Ausschuss bedeutende Projektaufgaben und Ziele für die weitere Arbeit fest. Als erstes wichtiges Thema wurde die Verbesserung und Förderung der Interaktion junger Ärztinnen und Ärzte mit der Bezirksärztekammer identifiziert. Innerhalb des Projektes sollen, in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle der Bezirksärztekammer, auch der webbasierte und mobile Abruf von Informationen, sowie die ersten Kontaktpunkte von jungen Ärztinnen und Ärzten mit den Organen der Selbstverwaltung in den Blick genommen werden. Als weitere Themenfelder wird der Ausschuss sich mit der Attraktivität des Arztberufes in Niederlassung und Anstellung, modernen Formen der ärztlichen Berufsausübung, sowie der Rolle junger Ärztinnen und Ärzte in dem medizinischen Versorgungssystem beschäftigen.

Die Mitglieder und der Vorsitz des Ausschusses haben sich hierbei zum Ziel gesetzt mit einem hohen Grad der Transparenz und einer offenen Kommunikation die gesamte Gremienarbeit zu gestalten.

Bei Anregungen und Fragen zur Arbeit erreichen Sie diesen unter der E-Mail-Adresse Junge-Kammer@baek-nw.de.


Junge Kammer NW

Dr. Matthias Zuchowski, Anna Siebenborn


Vorsitzender:
  • Dr. Matthias Zuchowski (E-Mail)

Stellvertretende Vorsitzende:

Mitglieder:

  • Dr. med. Timo Basali
  • Kerstin Heck
  • Dr. med. Anne Kaiser
  • Tobias Kaiser
  • Stephanie Knirsch
  • Dr. med. Milena Meinhardt
  • Verena Windisch
  • Sara-Lena Müller
  • Dr. med. Diana Roder
  • Dr. med. Robin Uhlmann
  • Dr. med. Silvia von Wachtendonk
  • Katrin Weiß
Gruppenbild Junge Kammer NW

h.v.l.n.r: Verena Windisch, Katrin Weiß und Anna Siebenborn
v.l.n.r.:   Tobias Kaiser, Dr. med. Anne Kaiser, Dr. med. Silvia von Wachtendonk, Dr. med. Timo Basali, Judith Schulze (ausgeschieden), Dr. Milena Meinhardt,                  
               Dr. med. Matthias Zuchowski


Lorem Ipsum

Ehrungen

Die Hans-Neuffer-Plakette wurde durch den Vorstand der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg im Jahre 1970 mit dem Wunsch gestiftet, hiermit in stetem Gedenken an das Lebenswerk und das Wirken des langjährigen Präsidenten und Ehrenpräsidenten, Prof. Dr. med. Hans Neuffer, in Würdigung seiner hohen Verdienste um den Wiederaufbau der ärztlichen Standesorganisation und das Ansehen des ärztlichen Berufsstandes in der Öffentlichkeit zu erinnern.

Diese Plakette wurde bisher an 24 Persönlichkeiten verliehen, darunter an:

Dr. med. Joachim Koch am 24.11.2004

Dr. med. Hans-Peter Klostermann am 15.11.2006

Prof. Dr. med. Friedrich Kolkmann am 14.11.2007

Dr. med. Jörg Niederöcker am 11.11.2015


Die Ehrennadel wurden verliehen an:

Prof. Dr. med. Peter Frühmorgen am 12.11.2008

Dr. med. Horst Grässel am 12.11.2008

Dr. med. Peter Högerle am 12.11.2008

Dr. med. Dieter Kaiser, Nov. 2008

Dr. med. Clemens Krass am 12.11.2008

Dr. med. Ingrid Stenger am 12.11.2008

Dr. med. Jörg Niederöcker am 12.11.2008

Dr. med. Werner Schebesta am 12.11.2008

Dr. med. Hanns-Joachim Schmidt am 11.11.2009

Dr. med. Volker Stechele am 11.11.2009

Prof. Dr. med. Jürgen Kult am 24.04.2010

Prof. Dr. Hans Bernöhr am 10.11.2010

Prof. Dr. med. Ingolf Peter Arlart am 09.11.2011

Prof. Dr. med. Rainer Dierkesmann am 07.11.2012

Dr. med. Konrad Kleinknecht am 07.11.2012

Dr. med. Karl-Huber Imsel am 06.11.2013

Dr. med. Eberhard Priebe am 06.11.2013

Dr. med. Karl Pölzelbauer am 06.11.2013

Prof. Dr. med. Roland Eisele am 05.11.2014

Prof. Dr. med. Walter Kachel am 11.11.2015

Dr. med. Peter Böshagen am 11.11.2015

Dr. med. Elisabeth Schrödter am 09.11.2016

Dr. med. Wolfgang Brück am 08.11.2017

Dr. med. Udo Schuss am 03.04.2019

Dr. med. Robert Heger am 06.11.2019

Dr. med. Rainer Graneis am 10.11.2021

Dr. med. Wolfgang Steinhäußer am 10.11.2021

Rainer Michael Gräter am 10.11.2021

Dr. med. Michael Friederich am 10.11.2021

Thorsten Lukaschewski am 10.11.2021

Dr. med. Markus Schuler am 10.11.2021

Dr. med. Werner Reinosch am 10.11.2021

Statut für die Vergabe der Ehrennadel


Lorem Ipsum

Arbeitsschutz in der Arztpraxis

Die Alternativbetreuung ist ein Angebot, das speziell auf niedergelassene Ärzte zugeschnitten ist. Sie als Praxisinhaber kennen die Stärken und Schwächen Ihrer Praxis am besten und können mit dieser Form der Betreuung den Arbeitsschutz weitestgehend selbst übernehmen und nach Ihrem individuellen Bedarf gestalten. Zudem können Sie die Synergie mit Ihrem QM-System nutzen, in dem viele Vorgaben des Arbeitsschutzes bereits umgesetzt sind.

Unsere Leistungen:

  • Erstschulung zu Beginn der Alternativbetreuung als "Motivations- und Informationsmaßnahme" mit Tipps und Hilfen zur Umsetzung in der Praxis
  • Begehung Ihrer Praxis durch einen Arbeitsschutzexperten - auf Wunsch oder bei konkretem Bedarf
  • Beratung bei Arbeitsschutzfragen
  • Unterstützung bei anlassbezogener Betreuung, telefonisch oder vor Ort
  • Fortbildungsschulung, die innerhalb von 5 Jahren zur Aktualisierung Ihrer Arbeitsschutzkenntnisse vorgeschrieben ist
  • Diese Leistungen sind komplett mit der Jahresgebühr für Einzel- oder Gemeinschaftspraxen abgedeckt.
  • Die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung ist kein Bestandteil der Alternativbetreuung und muss gesondert veranlasst werden
  • Sie müssen Ihre Arbeitsschutzkenntnisse innerhalb der Fünfjahresfrist aktualisieren?
    Unser Erinnerungsservice lädt Sie rechtzeitig zu den Veranstaltungen ein!

Anmeldung:

https://www.aerztekammer-bw.de/portal

  • Login
  • Fortbildungsanmeldung / -angebot

Veranstaltungsort:
Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Jahnstraße 5, 70597 Stuttgart
oder: BGW Karlsruhe, Rüppurrer Straße 1 a, 76137 Karlsruhe

Jahresbeitrag:
99,00 € inkl. MwSt.

Fortbildungspunkte:
8 Punkte


Fachbereich Arbeitsschutz und Notfallmedizin
Jahnstr. 5 - 70597 Stuttgart
Tel.: 0711 76981-212
Fax: 0711 76981-500
E-Mail


Nur wenige Mausklicks genügen

Mitglied werden

Gemäß Meldeordnung der Landesärztekammer Baden-Württemberg sind Ärztinnen und Ärzte verpflichtet, sich innerhalb eines Monats nach Beginn der beruflichen Tätigkeit in Baden-Württemberg bei der für den Tätigkeitsort zuständigen Bezirksärztekammer anzumelden. Dasselbe gilt für Ärztinnen und Ärzte, die ohne Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit hier wohnen.

Pixabay

Die Landesärztekammer erhebt Beiträge von ihren Mitgliedern. Beitragspflichtig sind alle Ärztinnen und Ärzte, die bestallt oder approbiert sind oder eine Erlaubnis zur Ausübung des ärztlichen Berufs besitzen und im Land Baden-Württemberg ihren Beruf ausüben oder, falls sie ihren Beruf nicht ausüben, im Land Baden-Württemberg ihren Wohnsitz haben.

Grundlage der Beitragsbemessung sind Einkünfte im Sinne des Einkommensteuergesetzes aus ärztlicher Tätigkeit. Die Höhe des Beitrags richtet sich nach einem bestimmten Prozentsatz der Bemessungsgrundlage (Beitragsfaktor). Der Höchstbeitrag beträgt 5.000 Euro. Der Mindestbeitrag beträgt 40 Euro.

Ausführliche Informationen finden sich in unserer Beitragsordnung und in der Satzung zur Festsetzung des Beitragsfaktors.


Pixabay
Lorem Ipsum

Wir suchen Verstärkung

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: 
Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.