Virtuelles Symposium

"Frühkindlicher Medienkonsum"

Termin:
Samstag, 25. Juni 2022
09:30 - 14:00 Uhr



Eine Veranstaltung des Ausschusses "Kinder und Jugendliche" der Landesärztekammer Baden-Württemberg



Medien begleiten unser aller Alltag. Die Digitalisierung ist nicht mehr wegzudenken. Was macht das mit uns? Was macht das mit unseren sozialen Kontakten? Und vor allem: was macht das mit den Kindern und Jugendlichen? Viele Fragen rund um das Thema werfen sich auf. Wann, wo, wie und wieviel können Kinder und Jugendliche elektronische Medien konsumieren und welche Folgen hat das. Kann Medienkonsum schädlich werden? Wie kann man den Umgang mit digitalen Medien lernen? Problematische Internetnutzung, Spielsüchtigkeit, Cybermobbing, Sexting u.ä. sind im Jugendalter wichtige Themen. Bindung, Spracherwerb und soziale Kompetenzerlangung sind es bei den Jüngeren. Hier liegt der Fokus des Symposiums. Ein besonderer Aspekt wird sicherlich auch auf die Auswirkungen auf den Medienkonsum im Rahmen der Corona-Pandemiesituation gelegt werden. Es gibt viele wissenschaftliche Arbeiten zu dem Thema und viele Studien - wir brauchen einen aktuellen Überblick von Expertinnen und Experten. Wir freuen uns sehr, dass wir Frau Dr. med. Ulrike Gaiser, Kinderzentrum Maulbronn, Herrn Prof. Dr. med. Christian Montag, Leiter der Abt. Molekulare Psychologie am UK Ulm, Frau Dr. med. Barbara von Kalckreuth, Ärztin für Kinder- und Jugendmedizin Freiburg und Landesvorsitzende der German Speaking Association For Infant Mental Health GAIMH sowie das Mitglied unseres Ausschusses „Kinder und Jugendliche“ Dr. Rainer Beck, komm. Leiter der Pädaudiologie der UK Freiburg als Referentinnen und Referenten gewinnen konnten. Nach den Vorträgen wird es eine moderierte Abschlussrunde geben, in die auch Fragen aus dem Chat von den Teilnehmenden einfließen können.

Programm:

Moderation/Wissenschaftliche Leitung:
Dr. Andreas Oberle, Vorsitzender des Ausschusses „Kinder und Jugendliche“ der Landesärztekammer Baden-Württemberg, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt SP Neonatologie

09:30 - 09:45 Uhr
Begrüßung und Einführung
Dr. Roland Fressle, Stv. Vorsitzender des Ausschusses „Kinder und Jugendliche“ der Landesärztekammer Baden-Württemberg, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt SP Neonatologie
Dr. Rainer Beck, Mitglied des Ausschusses „Kinder und Jugendliche“, Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

09:45 - 10:00 Uhr
Grußwort
Dr. Wolfgang Miller, Präsident der Landesärztekammer Baden-Württemberg

10:00 - 10:45 Uhr
Was ich von Laa-Laa lernen kann...
Dr. Rainer Beck, Mitglied des Ausschusses „Kinder und Jugendliche“, Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

10:45 - 11:30 Uhr
Kind - Bildschirm - Eltern - eine neue Beziehungswelt
Dr. Barbara von Kalckreuth, Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Kinder- und Jugendmedizin

11:30 - 12:00 Uhr
Pause

12:00 - 12:45 Uhr
Kleine Kinder - großer Bildschirm
Dr. med. Ulrike Gaiser, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt Neuropädiatrie

12:45 - 13:30 Uhr
Was sagt uns die Affective Neuroscience Theory von Jaak Panksepp über den Medienkonsum in der Kindheit?
Prof. Dr. Christian Montag, Psychologe, Leitung der Abteilung Molekulare Psychologie Universität Ulm

13:30 - 14:00 Uhr
Diskussion und Abschlussrunde
Mit allen Referentinnen und Referenten


Teilnehmerbeitrag:   
20,- Euro

Fortbildungspunkte:
Die Veranstaltung ist mit 5 Punkten auf das Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer Baden-Württemberg anerkannt.

Ort:
online

Anmeldung:   
Ausschließlich über das Portal der Landesärztekammer möglich.
www.aerztekammer-bw.de/portal

  • Login
  • Fortbildungsanmeldung/-angebot

Ansprechpartner:
Landesärztekammer Baden-Württemberg
Abteilung Fortbildung und Qualitätssicherung
Herr Mangold
Jahnstraße 40
70597 Stuttgart
Telefon: 0711/76989-4600
Fax:   0711/76989-884600
E-Mail 

letzte Änderung am 14.03.2022