Psychosomatischer Tag: Wie sich Körper und Psyche gegenseitig beeinflussen

Gesellschaftliche Veränderungen und große Verunsicherungen wie die Corona-Pandemie wirken sich auf die körperliche und psychische Verfassung von Patienten aus. Der Psychosomatische Tag der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg wird sich am morgigen Samstag diesem Thema widmen und die gegenseitige Beeinflussung von Psyche und Körper näher beleuchten. Der Vizepräsident der Bezirksärztekammer Dr. Jürgen de Laporte richtet sich zu diesem Anlass mit einem Grußwort an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und spricht über die Bedeutung einer psychosomatischen Herangehensweise in der Medizin.

Der Psychosomatische Tag findet bereits zum 30. Mal statt - dieses Mal als Hybrid-Veranstaltung, nachdem die Tagung im Jahr zuvor coronabedingt abgesagt werden musste. Zielgruppe sind Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen. Sie haben auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit, fachlichen Input der Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Bereichen aufzunehmen und im Plenum zu diskutieren. Mehr Informationen gibt es hier.

Zurück

letzte Änderung am 08.10.2021