Ausgabe 12 unseres E-Mail-Newsletters informiert u.a. über folgende Themen:
     
Fachmesse MEDIZIN 2022 wird nicht stattfinden können
Das Land Baden-Württemberg hat seit 20. Dezember 2021 für Messen und Ausstellungen ein Veranstaltungsverbot verhängt. Es kann daher keine Planungssicherheit für die MEDIZIN gewährleistet werden. Der Landeskongress Gesundheit findet am 28. Januar 2022 statt.

Update: Demenz - mehr als eine Krankheit?
Unser interdisziplinäres Update mit hochkarätigen Referenten möchte zu nicht-medikamentösen Therapieansätzen der Demenz informieren, aber auch über rechtliche und pflegerische Aspekte Auskunft geben. Fortbildung im Hybrid-Format am 12. Februar 2022         

Virtueller Fachtag Long-COVID/Post-COVID
Eine Veranstaltung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg und der Landesärztekammer Baden-Württemberg am 27. Januar 2022.

Personalvermittlung im Rahmen der Corona-Pandemie durch die Landesärztekammer - das Stellenverzeichnis "IZmed"
Das Stellenverzeichnis "IZmed" ist nach Anmeldung im Portal der Landesärztekammer einzusehen. Dabei handelt es sich um das gleiche Portal, das auch für die Verwaltung des Fortbildungskontos verwendet wird. Zugriff haben alle Ärztinnen und Ärzte, welche Mitglied in der Landesärztekammer Baden-Württemberg sind.         

Aufklärung beim Boostern kann ausschließlich mündlich erfolgen
Insbesondere bei einer Auffrischimpfung gegen COVID-19 kann die Aufklärung der Patienten ausschließlich mündlich erfolgen, wenn die Impfung durch dieselbe Arztpraxis und mit dem gleichen Impfstoff durchgeführt wird.
        
"Impfen - Aktuelles und Dauerbrenner" (Web-Seminar)
Mit einem umfassenden Programm zum Thema Impfen möchten wir Sie auf den aktuellen Stand der Wissenschaft bringen. Veranstaltung am 29. Januar 2022         

Brauchen wir jetzt die allgemeine Impf-Pflicht?
Im SWR1-Corona-Podcast berichtet Kammerpräsident Dr. Wolfgang Miller, wie die Impfaktion in Baden-Württemberg läuft und diskutiert mit Moderator Dr. Nabil Atassi, ob eine allgemeine Impfpflicht wirklich sinnvoll wäre oder nicht.

3G-Regelung für Arztpraxen wird vorerst vom Sozialministerium BW ausgesetzt
Laut den Regelungen des neuen Infektionsschutzgesetzes müssten in Praxen und anderen Gesundheitseinrichtungen Arbeitgeber, Beschäftigte und Besucher ab heute einen tagesaktuellen Antigentest vorlegen.         

Ärzteschaft kritisiert Testpflicht für Praxis-Teams nach § 28 b Abs. 2 IfSG
Kammerpräsident Dr. Wolfgang Miller: "Die regelmäßige Testpflicht überzieht gerade diejenigen, die in der ersten Reihe stehen im Kampf gegen die Infektion mit einer zusätzlichen unnötigen Bürokratiewelle."

Landesärztekammer Baden-Württemberg fordert finanzielle Anerkennung für nichtärztliches Personal
Medizinische Fachangestellte und Pflegekräfte haben wesentlichen Anteil am Gelingen der Bekämpfung der Corona-Pandemie.


Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren wollen, so klicken Sie bitte hier.

Zurück

letzte Änderung am 22.12.2021