logo-organspendeausweis

Akademie-Eröffnungsveranstaltung der Bezirksärztekammer Südbaden

Organspende im Fokus

Die Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung eröffnete das aktuelle Fortbildungsjahr mit ihrer Auftaktveranstaltung "Organspende und Transplantationsmedizin - Fakten - Abläufe - Ergebnisse - ethische Implikationen". Wie jedes Jahr waren hierzu alle südbadischen Ärztinnen und Ärzte sowie die Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

Die Präsidentin der Bezirksärztekammer Südbaden, Dr. Paula Hezler-Rusch, gab zu Beginn der Veranstaltung einen Einblick in den momentanen Stand der Organspende-Zahlen. Hierbei wurde deutlich, dass eine enorme Diskrepanz zwischen den Spenderzahlen und den benötigten Organen besteht: Aktuell warten in Deutschland zirka 9.400 Menschen auf ein lebensrettendes Spenderorgan.

Unumstritten ist seit den ersten Transplantationsbemühungen ab 1954 medizinisch viel passiert. Als der Südafrikaner Christiaan Barnard im Jahr 1967 dann die weltweit erste Herztransplantation in Kapstadt vornahm, war dies ein unvorstellbarer Fortschritt.
Mit der Verabschiedung des zweiten Gesetzes zur Änderung des Transplantationsgesetzes hat der Bundestag einen großen Schritt hin zur Verbesserung für die Organspende in den Kliniken gemacht. Die aktuelle Diskussion um die Widerspruchs- und Zustimmungslösung zeigt, dass die Organspende ein gesellschaftlich brisantes Thema mit ethisch und gesetzlich schwierigen Aspekten ist. Der Deutsche Ärztetag sprach sich 2018 für die Widerspruchslösung aus, dadurch erhofft man sich einen Anstieg der Spenderzahlen und somit lebensrettende Organe für schwerkranke Menschen.

Die hochkarätigen Referenten der Veranstaltung (Dr. Wolf-Dirk Niesen, Dr. Klaus-Michael Lücking, Priv.-Doz. Dr. Joachim Boldt und Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf) beleuchteten in ihren Vorträgen die unterschiedlichsten Gesichtspunkte der Organspende: Von der Hirntoddiagnostik, welche vor einer Organspende zwingend erfolgen muss, über die Intensivmedizin am Lebensende bis hin zu den Gründen der ethischen Diskussion und Fakten zur Transplantationsmedizin.

Die mit rund 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hervorragend besuchte Veranstaltung belegte eindrucksvoll, dass das Thema Organspende nicht nur außerst komplex und facettenreich, sondern auch überaus faszinierend ist. Die Bezirksärztekammer Südbaden bewies mit der Wahl des Themas und der namhaften Referenten ein glückliches Händchen.

Zurück

letzte Änderung am 12.04.2019