News: Wichtige Hinweise

Sowohl das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte als auch das Paul-Ehrlich-Institut und das Robert Koch Institut geben auf ihren Websites wichtige Hinweise über Rote-Hand-Briefe, Maßnahmen von Herstellern von Medizinprodukten sowie Impfstoffen und Sera. Nachstehend finden Sie die jüngsten Nachrichten dieser Institutionen.

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Rote-Hand- und Informationsbriefe

Der RSS Feed steht derzeit leider nicht zur Verfügung.

Maßnahmen von Herstellern von Medizinprodukten

Der RSS Feed steht derzeit leider nicht zur Verfügung.

Hinweise des BfArM zu Medizinprodukten

Paul-Ehrlich-Institut

Robert Koch-Institut News

  • Informatiker/-in (Programmierung) (m/w/d)
    Angebot: Informatiker/-in (Programmierung) (m/w/d), E 13 (ggf. zzgl. IT-Zulage), befristet bis zunächst 31.05.2020 mit Option der Verlängerung bis 31.01.2022, 75 % mit Möglichkeit der Aufstockung auf 100 % bis zunächst 31.12.2019, weitere Aufstockung auf 100 % bis zum 31.12.2020 geplant Aufgaben: IT-technische Betreuung des Projektes der Machbarkeitsstudie zum Aufbau einer Surveillance von Antibiotikaverbrauch und Interventionen zum rationalen Einsatz von Antibiotika im ambulanten Bereich Wir suchen (w/m): Personen mit abgeschlossenem wissenschaftlichen Universitätsstudium (Master/Diplom) der Informatik, Mathematik bzw. einer verwandten Fachrichtung Bewerbungsfrist: bis 17.04.2019
  • Durchführung von IATA-Schulungen
    Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung Kennzeichen: 2.04.11/0017#0010 Angebotsfrist: 23.04.2019, 00:00 Uhr Hinweis: Die Vergabeunterlagen sind auf der e-Vergabe-Plattform des Bundes unter www.evergabe-online.de kostenlos als Download bereitgestellt.
  • Mitteilungen der STIKO zum Impfen bei eingeschränkter Verfügbarkeit von Impfstoffen
    Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) bewertet die ihr vorliegenden Informationen zu Lieferengpässen kontinuierlich dahingehend, ob diese Einfluss auf die Umsetzung der STIKO-Empfehlungen haben könnten. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn kein alternativer Impfstoff in derselben Zusammensetzung zur Verfügung steht. In diesem Fall werden zeitnah Handlungsempfehlungen für die Ärzte in der Praxis erstellt und auf dieser Internetseite des RKI (www.rki.de/impfstoffknappheit) sowie in der o.g. Übersicht des PEI publiziert.
  • Sachwortregister 2000–2019
    Sachwortregister des Epidemiologischen Bulletins. Die hier aufgeführten Stichworte beziehen sich auf die Hauptinhalte der jeweiligen Artikel und verweisen mit der ersten Zahl auf die Heftnummer, mit der folgenden Zahl auf die Seite(n) des Artikels. Als Stichworte wurden primär Infektionen, Infektionskrankheiten und Krankheitsgruppen aufgenommen.
  • Wiss. Mitarbeiter/in im Bioinformatik-Support
    Angebot: befristet für 2 Jahre mit Option der Entfristung Aufgaben: Durchführung von bioinformatischen Analysen für Hochdurchsatzexperimente, Interpretation von bioinformatischen Ergebnissen im Kontext der wissenschaftlichen Fragestellung, Entwicklung von Pipelines und Automatisierung von Analysen, Beratung und Schulung von Nutzerinnen und Nutzern, Mitwirkung im Design von Experimenten und an wissenschaftlichen Publikationen u.a. auch für wissenschaftliche Kongresse Wir suchen (w/m): Personen mit Hochschulabschluss (Master oder Diplom) in einem relevanten Fach (z.B. (Bio-) Informatik, Mathematik, Physik oder Quantitative Biologie) Bewerbungsfrist: bis 10. April 2019

Kammer-im-Blick-2017-18-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2017 bis 2018.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.