Behandlung papierloser Patient*innen

Die Landesregierung Baden-Württemberg wird gebeten geeignete Maßnahmen zur Strukturierung und Finanzierung der Behandlung sog. von Patient*innen ohne Papiere zu entwickeln. Als Vorbild kann die Einrichtung eines "anonymen Krankenscheins" dienen, der z. B. in Thüringen für die Versorgung papierloser Patient*innen erfolgreich Verwendung findet.

letzte Änderung am 26.11.2018

Aktuelle Informationen für Ärztinnen und Ärzte zum Corona-Virus. Mehr Infos.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.