Investitionskostenfinanzierung muss tatsächlichen Bedarf decken (28.11.2015)

Die Landesärztekammer Baden-Württemberg fordert das Land Baden-Württemberg auf, seine Verpflichtung zur Finanzierung der Investitionskosten voll zu erfüllen. Eine gute Versorgung hängt auch davon ab, dass die Krankenhäuser in der Lage sind, in moderne Strukturen zu investieren, ohne dies durch Stellenabbau finanzieren zu müssen.

Die deutliche Aufstockung der Einzelfördermittel in den letzten Jahren durch die grün-rote Landesregierung war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Das erforderliche Förderniveau ist aber dennoch nicht erreicht. Folglich kann auch der über Jahre aufgelaufene Investitionsstau in fast vierstelliger Millionenhöhe nicht abgebaut werden. Die Pauschalförderung wurde in den letzten 10 Jahren nur minimal erhöht, so dass auch hier Nachbesserungsbedarf besteht.

Die Finanzierung muss aus originären Landesmitteln erfolgen.

letzte Änderung am 02.12.2015

Die dritte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 23.11.2019 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.