Arbeitskreis Ethik und Geschichte der Medizin (25.07.2015)

Die Vertreterversammlung beauftragt den Vorstand der Landesärztekammer, bis Anfang 2016 einen Arbeitskreis Ethik und Geschichte der Medizin zu berufen.


Begründung:

Der Kammer kommt in der Gesellschaft eine Garantenstellung für eine qualifizierte ärztliche Berufsausübung zu. Dies sind die Kernaufgaben der Weiterbildung und Fortbildung. Daneben trägt die Ärztekammer Verantwortung für ethisches ärztliches Handeln, auch im historischen und soziokulturellen Umfeld. Dieser Verantwortung haben sich die Bezirke und auch die LÄK bereits bisher gestellt in zahlreichen Einzelprojekten. Unter anderem hat seit zehn Jahren die AG NS-Vergangenheit in Nordwürttemberg einen Teilaspekt bearbeitet. Stets waren Kollegen aus verschiedenen Bezirken beteiligt. Schon die Zusammenarbeit mit den Kollegen an den entsprechenden Lehrstühlen in FR, HD und TÜ und UL ist bezirksübergreifend.

Der Arbeitskreis soll eng mit Präsident und Vorstand zusammenarbeiten. Nach innen den Kollegen gegenüber und nach außen für die Öffentlichkeit sollen ausgewählte Fragestellungen bearbeitet werden.

letzte Änderung am 29.07.2015

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Die achte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 21.07.2018 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.