Störung in der Telematikinfrastruktur (TI)

Seit dem 27.05.2020 behindert eine Störung in der Telematikinfrastruktur (TI) massiv den Praxisbetrieb von Ärzten und Psychotherapeuten. In vielen Praxen kann daher keine Verbindung zur TI aufgebaut und somit auch kein Onlineabgleich von Versichertenstammdaten vorgenommen werden. Laut TI-Betreibergesellschaft gematik hat ein Konfigurationsfehler in der zentralen TI zu diesem Ausfall geführt. An einer Umsetzung der Lösung wird mit Hochdruck gearbeitet. Betroffen sind die Konnektoren aller vier Anbieter: T-Systems, Rise, CGM und Secunet. Der gematik zufolge hat die aktuelle Störung keinen Einfluss auf die Sicherheit der TI.

Die gematik bittet in einer Pressemitteilung die von der Störung betroffenen Ärzte, Psychotherapeuten und Zahnärzte um Mithilfe. Sie sollen sich an ihre jeweiligen IT-Dienstleister wenden beziehungsweise auf deren Internetseiten Lösungsansätze verfolgen.

Darüber hinaus stellt die gematik auf einer eigens eingerichteten Internetseite wichtige Informationen für betroffene medizinische Einrichtungen und deren IT-Servicepartner bereit. Auf dieser Themenseite können Leistungserbringer nachlesen, woran sie erkennen, ob sie betroffen sind und wo sie Hilfe finden. IT-Servicepartner finden dort eine Datei zum Download zur Unterstützung.

Zurück

letzte Änderung am 08.06.2020