Angabe einer in der Leistungsbeschreibung genannten Mindestdauer bei der Abrechnung

Verschiedene Gebührenziffern der GOÄ enthalten in der Leistungsbeschreibung eine Mindestdauer, deren Einhaltung für den Ansatz der betreffenden Ziffer zwingend erforderlich ist. Dies betrifft z. B. die GOÄ-Nrn. 3 (Eingehende Beratung - Dauer mindestens 10 Minuten), 30 (Erhebung der homöopathischen Erstanamnese mit einer Mindestdauer von einer Stunde ...), 34 (Erörterung, Dauer mindestens 20 Minuten) der Auswirkungen einer Krankheit ...) oder 861 (Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Einzelbehandlung, Dauer mindestens 50 Minuten). Aus Transparenzgründen sieht die GOÄ vor, dass die in der Leistungsbeschreibung gegebenenfalls genannte Mindestdauer in der Rechnung enthalten sein muss (§ 12 Abs. 2 Nr. 2 GOÄ). Dabei ist auch zu berücksichtigen, dass von der Einhaltung dieser formalen Vorgabe auch die Fälligkeit der Vergütung abhängt (§ 12 Abs. 1 GOÄ).

letzte Änderung am 22.10.2002

Kammer-im-Blick-2017-18-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2017 bis 2018.

Die achte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 21.07.2018 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.