Durchimpfungen voranbringen, Impfaktionen richtig auf die Beine stellen

Corona-Schutzimpfungen an allen Stellen sind nötig, um die Durchimpfung der Bevölkerung weiter voranzutreiben und viele Menschen bestmöglich vor einer Erkrankung zu schützen. Neben Arztpraxen und Impfzentren gibt es noch andere Möglichkeiten: Das Deutsche Ärzteblatt berichtet von speziellen Impf-Aktionen, die innerhalb und außerhalb von Baden-Württemberg auf die Beine gestellt wurden. So organisierte die Fachärztin für Allgemeinmedizin Prof. Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth, Mitglied der Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg, auf einem Pforzheimer Supermarkt-Parkplatz außerhalb ihrer Sprechstundenzeiten im Rahmen eines "Drive-Ins" eine Impfaktion und bot Immunisierungen ohne Termin und Voranmeldung an. Andere Medien hatten über die Aktion ebenfalls berichtet. 

Im Deutschen Ärzteblatt spricht Prof. Buhlinger-Göpfarth unter anderem über ihre Motivation, eine solche Aktion auf die Beine zu stellen und auf diese Weise ein Zeichen für höhere Impfquoten zu setzen. Thematisiert wird darüber hinaus auch die Notwendigkeit der Einbindung aller Partner vor Ort, der gründlichen und vorausschauenden Planung der Aktion sowie der Beachtung der zugrundeliegenden Regeln, um die richtigen (berufs-) rechtlichen Voraussetzungen für die Durchführung zu schaffen.

Zurück

letzte Änderung am 26.07.2021