Die Albert-Schweitzer-Medaille

Die Landesärztekammer zeichnet verdiente Ärztinnen und Ärzte mit der Albert-Schweitzer-Medaille aus. Diese Medaille wird seit 1965 für Verdienste um den ärztlichen Berufsstand, die medizinische Wissenschaft und die Gesundheit der Bevölkerung vergeben.

In den zurückliegenden Jahren wurde geehrt:

  • Prof. Dr. med. Gisela Enders, Stuttgart, 10.07.1999
  • Dr. med. Joachim Koch,  Pleidelsheim, 26.06.1999
  • Dr. med. Hansjörg Köberle, Kirchheim, 15.07.2000
  • Dr. med. Wolfgang Sálat, Bad Mergentheim, 15.07.2000
  • Dr. med. Gotthard von Buch, Göppingen, 01.12.2001
  • Prof. Dr. med. Wolfgang Mangold, Eningen, 30.11.2001
  • Dr. med. Klaus Otto, Mannheim, 07.12.2001
  • Prof. Dr. med. Hans-Joachim Seidel, Ulm, 29.11.2002
  • Prof. Dr. med. Gernot Rassner, Tübingen, 29.11.2002
  • Prof. Dr. med. Stefan Wysocki, Heidelberg, 12.12.2005
  • Prof. Dr. med. Dr. h.c. Michael Steinhausen, Heidelberg, 07.07.2006
  • Dr. med. Hans Wesle, Alpirsbach, 24.11.2007
  • Dr. med Alexander Kayser, Stuttgart, 24.07.2010
  • Dr. med. Bärbel Kuhnert-Frey, Sinsheim, 19.07.2013
  • Dr. med. Elisabeth Gertrud Fries, Tübingen, 21.11.2014
  • Dr. med. Ernst-Rainer Sexauer, Karlsruhe, 21.11.2014
  • Dr. med. Günter Baitsch, Bad Säckingen, 25.07.2015
  • Dr. med. Jens-Uwe Folkens, Offenburg, 23.07.2016
  • Dr. Joachim Aspacher, Karlsruhe, 22.07.2017
  • Prof. Dr. Richard Salm, Freiburg, 22.07.2017

letzte Änderung am 24.07.2017

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Die siebte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 25.11.2017 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Wichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte, die sich in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen engagieren wollen.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.

Neu: "Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung" vom 24.April 2015 in 4. überarbeiteter Auflage in Kraft getreten. Weitere Infos