Ausgabe 16 unseres E-Mail-Newsletters informiert u.a. über folgende Themen:
    
Fortbildung: Einführung in die Traumatherapie
Trauma und Traumafolgestörungen treten nicht nur bei Flüchtlingen auf, sondern begleiten unsere Gesellschaft seit vielen Jahrzehnten. In dieser Fortbildung wird ein ca. einstündiger Vortrag angeboten, dem ein zweistündiger Workshop zur Vertiefung des Themas folgt. - Termin: 22. März 2017 in Karlsruhe.
     
Umfangreiches Kongressportfolio
Der 52. Ärztekongress vom 27. bis 29. Januar 2017 in der Messe Stuttgart bietet mit seinem vielfältigen Programm mit Beiträgen aus allen Fachgebieten eine lebendige Plattform zum Gedankenaustausch und zur Fortbildung. - Einer der Schwerpunkte ist die Infektiologie, eine der wichtigsten und zugleich spannendsten Aufgaben des Gesundheitswesens. Sie ist ein interdisziplinäres Fach, deren Spektrum vom banalen Schnupfen des Kleinkindes bis zur Sepsis des alten Patienten reicht. Der 52. Ärztekongress ermöglicht es Ärztinnen und Ärzten, anhand verschiedener Vorträge unter anderem im Bereich Infektiologie, verstärkt Einblicke in dieses spannende Feld zu erlangen. Die Referate reichen von Antibiotikaresistenzen über nosokomiale Infektionen und Tropenkrankheiten bis zu Gefahren durch Bio-Terrorismus.
                     
Als Chefarzt in Führung gehen
Mit der Übernahme einer Chefarztposition ändert sich das Tätigkeitsfeld eines Arztes. Führungsaufgaben treten in den Vordergrund und es wird ein neues Rollenverständnis notwendig. Um den Wechsel vom Facharzt zum Chefarzt erfolgreich zu gestalten, sind persönliche Weichenstellungen und neue Verhaltensoptionen wichtig. Hilfe dabei bietet die Fortbildung der Führungsakademie in Karlsruhe in Kooperation mit der Landesärztekammer Baden- Württemberg.
 
Bundesminister Gröhe beim Landeskongress Gesundheit
Der Landeskongress Gesundheit Baden-Württemberg geht mit einem hochkarätigen Programm in die zweite Runde. Das Highlight am Vormittag ist der Keynote-Vortrag von Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit, der über Gesundheitspolitik im Dienste der Menschen referiert. Die gesamte Veranstaltung steht unter dem Motto "Aktive Versorgungssteuerung - Wie sehen Behandlungsprozesse der Zukunft aus?". Der Kongress findet als zentrales Forum im Gesundheitswesen in Baden-Württemberg am 27. Januar 2017 in der Landesmesse Stuttgart statt.
     
Präsidenten-Hotline
Wo drückt Sie der Schuh und wie kann sich die Ärztekammer noch mehr für Sie stark machen? Haben Sie Anregungen, Ideen oder vielleicht auch Kritik? - Die "Telefonsprechstunde" von Kammerpräsident Dr. Ulrich Clever am 24. Januar 2017 ermöglicht Ärztinnen und Ärzten die direkte Kontaktaufnahme.
 
Honorierung von Meldungen nicht-melanotischer Hauttumoren und ihrer Vorstufen
Die Honorierung von Meldungen zu nicht-melanotischen Hauttumoren an das Landeskrebsregister Baden-Württemberg betrug bis 30. Juni 2015 für die Diagnosemeldung 2,00 Euro und für alle anderen Meldungen 1,00 Euro. Damit wurden die Meldungen in Baden-Württemberg im bundesweiten Vergleich seit Jahren am geringsten vergütet.
          
Baustein Psychotherapie (tiefenpsychologisch fundiert) - Kurs I
Erweitern Sie Ihre Kenntnisse für unbewusste, seelische Vorgänge und finden Sie dadurch effizienter Zugang zur inneren Situation des Patienten und zur Dynamik des psychotherapeutischen Dialogs. Kurs von Sonntag, 8. Oktober bis Freitag, 13. Oktober 2017 in Freudenstadt-Lauterbad.

Reisemedizinische Gesundheitsberatung: DTG-zertifizierter Grundkurs und Refresher-Kurs
Die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V. (DTG) hat angeregt, Kompaktkurse auf dem Gebiet der ?Reisemedizin? einzurichten. Damit soll dem zunehmenden Bedarf der präventiven Versorgung von Reisenden durch den niedergelassenen Arzt Rechnung getragen werden. - Grundkurs: 18./19. Februar und 11./12. März 2017; Refresher-Kurs: 11. März 2017 in Heidelberg
          
Hygienebeauftragter Arzt
Die 40-stündige Fortbildung wird vom Städtischen Klinikum Karlsruhe in Kooperation mit der Bezirksärztekammer Nordbaden angeboten und durchgeführt. Die Teilnahmebescheinigungen für den Fortbildungskurs erteilt die Ärztekammer. - Kurs vom 20. bis 24. Februar 2017 in Karlsruhe.
     
Vereinbarkeit von Beruf und Familie - in Klinik und Niederlassung
Der Ausschuss "Ärztinnen" der Bezirksärztekammer Nordbaden möchte mit der Fortbildungsveranstaltung darstellen, wie hierzulande die Familienfreundlichkeit mit medizinischer Berufsausübung in Krankenhaus und kurativer Versorgung in Einklang gebracht werden können. Termin: 8. März 2017 in Heidelberg.
          
Kardiopulmonale Reanimation
Neben der Vermittlung ausführlicher theoretischer Grundlagen zur Reanimation besteht im Rahmen kleiner Gruppen ausreichend Zeit für praktisches Training nach den aktuellen Leitlinien des European Resuscitation Council. - Termin: 04. Februar 2017 in Leimen.

Workshop "Erfolgreicher kommunizieren"
In diesem Workshop in deutscher Sprache wird bei maximal 7 Teilnehmenden sehr individuell auf die persönlichen sprecherischen und sprachlichen Voraussetzungen eingegangen. Unter Wahrung ihrer Sprecherpersönlichkeit und unterstützt durch Videoanalysen und Simulationen, werden anhand konkreter beruflicher Situationen und Beispiele Ihre Stärken hervorgehoben und eventuelle Schwächen abgemildert. - Kurs am 31. März und 1. April 2017 in Karlsruhe.
          
"Geriatrische Grundversorgung" - 60-stündiges Basiscurriculum der Bundesärztekammer
Die Gesellschaft wird immer älter - darauf müssen sich auch Ärztinnen und Ärzte vieler Fachrichtungen einstellen, sowohl in der ambulanten als auch in der stationären Versorgung. - Kurs der Bezirksärztekammer Nordbaden an drei Wochenenden im Frühjahr/Sommer 2017 in Karlsruhe.
    
Ärztegesundheit und Resilienz
Ärztinnen und Ärzte setzen sich nach Kräften für die Gesundheit ihrer Patienten ein, leiden jedoch unter der enormen Belastung im Beruf, auch durch zunehmende Bürokratie und Dokumentationspflichten. Unter diesen Bedingungen das Engagement für die Patienten beizubehalten und gleichzeitig selbst psychisch und körperlich gesund und leistungsfähig zu bleiben, ist eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. Um den Kolleginnen und Kollegen bei dieser Aufgabe Unterstützung anzubieten, findet eine Veranstaltung zu diesem Thema statt. - Termin: 13. Mai 2017 in Karlsruhe.
          
Die Ärztliche Leichenschau - praktische Ausgestaltung und Zusammenarbeit mit der Polizei
Ziel der Fortbildung ist, neben der korrekten Durchführung der Leichenschau, vor Allem auch eine intensivierte und positiv ausgestaltete Zusammenarbeit zwischen Ärzteschaft und Polizei. Die Grundlage hierfür bilden ein gegenseitiges Verständnis berufsbedingter Fragestellungen, Aufgaben und Zwänge sowie die praxisgerechte Handhabung und Umsetzung der rechtlichen Vorgaben. - Kurs der Bezirksärztekammer Nordbaden am 1. Februar 2017 in Karlsruhe.
     
Hygiene in der Arztpraxis - gut vorbereitet auf die Praxisbegehung!
Die Hygienevorschriften für die Praxis haben sich in den letzten Jahren verschärft und unterliegen auch weiteren Entwicklungen. Wenn das Gesundheitsamt oder das Regierungspräsidium eine Praxisbegehung ankündigt, sind die Bedenken deshalb oft hoch. Die Fortbildung soll Klarheit schaffen, nach welchen Kriterien Gesundheitsamt und Regierungspräsidium Begehungen in der Arztpraxis durchführen. Dabei werden rechtliche Grundlagen und Abläufe erläutert, Fallstricke aufgezeigt und häufig gefundene Fehler und Mängel anhand von Fallbeispielen dargestellt. - Termin: 25. Januar 2017 in Karlsruhe.
          
Einführung in das klinische Risikomanagement
Patientensicherheit ist in aller Munde. Ein effizientes und praxisorientiertes klinisches Risikomanagement verschafft Ihnen und ihren Mitarbeitern mehr Sicherheit in den besonders risikobehafteten Abläufen. - Termin der Fortbildung: Mittwoch, 22. Februar 2017, in Stuttgart.   
 
Update Innere Medizin
Diese Fortbildung gibt ihnen einen erweiterten Einblick in die verschiedenen Disziplinen der Inneren Medizin. Praxisnahe Informationen werden Ihnen im Hinblick auf aktuelle Leitlinien vermittelt. - Veranstaltung am 17. und 18. Juli 2017 in Stuttgart.
          
Degerlocher Ethikgespräche
Stehen auch Sie oft vor Entscheidungen in der Praxis oder im Krankenhaus, bei denen Sie ethische Aspekte berücksichtigen müssen? Dann sind Sie hier genau richtig. - Termine: mittwochs im März, Juni, Oktober 2017, Bezirksärztekammer Nordwürttemberg  
 
Pädiatrie ist ein MEDIZIN-Schwerpunkt
Es gibt nicht nur mehr Kinder, sondern auch die Differenziertheit der zu betreuenden Kinder steigt, betont Dr. Andreas Oberle, Ärztlicher Direktor des Sozialpädiatrischen Zentrums am Klinikum Stuttgart. Das Fachgebiet Pädiatrie und die Fortbildung innerhalb dessen sieht sich hierdurch vor besondere Herausforderungen gestellt.
                    
Suchtmedizinische Versorgung
Suchtmedizin - Fortbildung für Nichtärztliche Medizinische Fachberufe. Termine: 08.-11. Februar (Teil I) 2017, 15.-18. März (Teil II) 2017
    
MEDIZIN 2017: Geballtes Wissen in Messe und Kongress
Vom 27. bis 29. Januar findet auf der Messe Stuttgart die Fachmesse MEDIZIN, eine der wichtigsten Veranstaltungen für das Gesundheitswesen in Süddeutschland statt.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren wollen, so klicken Sie bitte hier.

Zurück

letzte Änderung am 28.11.2016