Einrichtung eines elektronischen Portals für Weiterzubildende (23.07.2016)

Die Vertreterversammlung fordert die Landesärztekammer Baden-Württemberg auf, eine elektronisches Portal für Weiterzubildenden analog dem Modell der Bayrischen LÄK einzurichten.

Begründung:

Die Bayerische Landesärztekammer hat für Weiterbildungsassistenten ein neues Feature geschaffen. Im „Meine BLÄK-Portal“ können Weiterbildungsassistenten seit April 2016 bequem online melden, in welchem Krankenhaus bzw. in welcher Praxis und bei welchem Weiterbilder sie im Rahmen ihrer Weiterbildung aktuell beschäftigt sind. Mit diesem neuen Feature können die Weiterbildungsassistentinnen und Weiterbildungsassistenten in Bayern ohne Aufwand die Weiterbildungsbefugnisse der Weiterbilder überprüfen. Gleichzeitig ist das eine bequeme Möglichkeit, der Meldepflicht nachzukommen.
 
Für die Weiterbildungsassistenten und die Kammer bietet die Eingabe der aktuellen Weiterbildungsstätte folgende Vorteile:

  1. Die Meldepflicht nach der Meldeordnung ist erfüllt.
  2. Alle gemeldeten Tätigkeiten in Weiterbildung werden bei der Bayerischen Landesärztekammer gespeichert und können beim späteren Antrag auf Facharztanerkennung automatisch übernommen werden und müssen dann nicht noch einmal erfasst werden.
  3. Bei der Eingabe des jeweiligen Weiterbilders kann sofort abgefragt werden, über welche Weiterbildungsbefugnisse die Weiterbildungsbefugten verfügen und ob es eventuelle Einschränkungen, Auflagen oder Nebenbestimmungen gibt. Das hilft den WBA, spätere unerwartete Überraschungen zu vermeiden.

Stand: 28.07.2016

Zurück

letzte Änderung am 28.07.2016