News: Wichtige Hinweise

Sowohl das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte als auch das Paul-Ehrlich-Institut und das Robert Koch Institut geben auf ihren Websites wichtige Hinweise über Rote-Hand-Briefe, Maßnahmen von Herstellern von Medizinprodukten sowie Impfstoffen und Sera. Nachstehend finden Sie die jüngsten Nachrichten dieser Institutionen.

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Rote-Hand- und Informationsbriefe

Maßnahmen von Herstellern von Medizinprodukten

Hinweise des BfArM zu Medizinprodukten

Paul-Ehrlich-Institut

  • Ausschreibung des Langener Wissenschaftspreises 2017
    Der mit 15.000 Euro dotierte Langener Wissenschaftspreis ist ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist der 21.05.2017. Interessenten finden auf unseren Internetseiten alle weiteren Informationen.
  • Rekombinante inaktivierte Tollwutviren mit Staupe-Glykoproteinen schützen gegen beide Erreger
    Derzeit verfügbare Lebend-Impfstoffe gegen Staupe bei Tieren sind effektiv und enthalten abgeschwächte Impfviren. In sehr empfindlichen Tierarten können sie aber zu Erkrankungen führen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts und der Thomas Jefferson University haben einen auch für empfindliche Tierarten sicheren Inaktivat-Impfstoff entwickelt, der im Tierversuch gleichzeitig gegen Staupe und Tollwut schützt.
  • EU-Projekt zur Entwicklung von Impfstoffen gegen das Krim-Kongo-Fieber-Virus (CCHFV) gestartet
    Gemeinsame Pressemitteilung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) und des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) Am 25. und 26. Januar fand im Paul-Ehrlich-Institut das zweitägige Kick-off-Meeting zu CCHFVaccine – einem multinationalen und transdisziplinären Forschungsprojekt – statt. Ziel der Forschungskooperation ist die Erforschung von Modell-Impfstoffen zum Schutz von Mensch und Tier gegenüber einer Krim-Kongo-Fieber-Virusinfektion. Das Paul-Ehrlich-Institut und das Friedrich-Loeffler-Institut gehören zu den 14 beteiligten Partnern.
  • Übersicht der Stufenplanverfahren aus der Gewebevigilanz
    Abgeschlossene Verfahren, Bescheide und Empfehlungen in der Übersicht
  • Verdacht zu Unregelmäßigkeiten in der Arzneimittelherstellung durch die 'Alte Apotheke' in Bottrop
    Es besteht derzeit der Verdacht, dass es durch die "Alte Apotheke" in Bottrop zu Unregelmäßigkeiten in der Arzneimittelherstellung bzw. Rekonstitution gekommen ist, die möglicherweise zu Fehldosierungen von onkologischen Arzneimitteln geführt haben könnten. Möglicherweise sind auch Prüfpräparate für klinische Studien in der betreffenden Apotheke hergestellt bzw. rekonstituiert worden.

Robert Koch-Institut News

  • Download
    HIV / AIDS Posterwalk 2016 2016 fand der Welt-AIDS-Tag zum 29. Mal statt. Der PosterWalk stellt die Vielfältigkeit der Tätigkeitsfelder rund um das Thema HIV/AIDS im RKI vor. Die Poster informieren über allgemeine und zeitgeschichtliche Aspekte sowie über aktuelle Forschungsprojekte.
  • HIV (AIDS)
    Informationen zu HIV/AIDS
  • HIV / AIDS Posterwalk 2016
    .
  • Literaturhinweise
    In dieser Rubrik finden Sie eine Zusammenstellung wichtiger Publikationen und Forschungsergebnisse von STIKO-Mitgliedern und RKI-Mitarbeitern.
  • Noroviren
    Informationen zu Norwalk-ähnliche Viren (Norwalk-like-Viren)

Kammer-im-Blick-2015-16-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2015 bis 2016.

Wichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte, die sich in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen engagieren wollen.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.

Neu: "Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung" vom 24.April 2015 in 4. überarbeiteter Auflage in Kraft getreten. Weitere Infos