Der Vorstand der Ärzteschaft Heidenheim

Dr. med. Jörg Sandfort
Vorsitzender
Albuchstraße 23
89555 Steinheim am Albruch
Tel.: 07329 / 280
Fax: 07329 / 380
E-Mail: joerg.sandfort@t-online.de

Prof. Dr. med. Andreas Imdahl
Stellvertretender Vorsitzender
Klinikum Heidenheim
Schlosshaustraße 100
89522 Heidenheim an der Brenz
Tel.: 07321 / 332171
Fax: 07321 / 332048

Dr. med. Walter Rufle
Rechnungsführer
Olgastraße 13
89518 Heidenheim
Tel.: 07321 / 349532
Fax: 07321 / 349533
E-Mail: info@gastroenterologie-heidenheim.de

Dr. med. Regina Majer
Beisitzerin
Zoeppritzstraße 1
89522 Heidenheim
Tel.: 07321 / 95000
Fax: 07321 / 950019

Dr. med. Andreas Welker
Beisitzer
Voith GmbH
Sankt Pöltener Straße 43
89522 Heidenheim
Telefon: 07321 / 376800
E-Mail: Andreas.Welker@voith.com

Dr. med. Michael Maunz
Beisitzer
Felsenstraße 40
89518 Heidenheim

Dr. med. Silvia Streitel-Proske
Beisitzerin
Klinikum Heidenheim
Schlosshaustraße 100
89522 Heidenheim
Tel.: 07321 / 332659

Dr. med. Elsge Schrade
Beisitzerin
Klinikum Heidenheim
Schlosshaustraße 100
89522 Heidenheim

Norbert Pfeufer
Beisitzer
Klinikum Heidenheim
Schlosshaustraße 100
89522 Heidenheim
Tel.: 07321 / 330

Christoph Bauer (MPH)
Beisitzer
LRA Gesundheitsamt
Postfach 15 80
89505 Heidenheim an der Brenz
Tel.: 07321 / 321600

Dr. med. Markus Traeger
Beisitzer
Gartenstr. 36
89168 Niederstotzingen
Tel.: 07325 / 952990

letzte Änderung am 28.10.2015

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Die siebte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 25.11.2017 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Wichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte, die sich in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen engagieren wollen.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.

Neu: "Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung" vom 24.April 2015 in 4. überarbeiteter Auflage in Kraft getreten. Weitere Infos