kammerwahl_2018

Wahlbekanntmachung Dezember 2018

Wahl der Mitglieder aus Südwürttemberg zur Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg;

hier: Aufforderung zur Abgabe von Wahlvorschlägen

Die Wahl der Mitglieder der Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg wird in den Bezirksärztekammern vom Bezirkswahlausschuss vorbereitet und durchgeführt (§ 4 Abs.1 Wahlordnung vom 21.02.2018).
Die Zahl der zu wählenden Mitglieder der Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg beträgt 92 (§ 26 Abs. 1 WO). Der Landeswahlausschuss hat die Zahl der von der Bezirksärztekammer Südwürttemberg zu entsendenden Mitglieder auf 17 Mitglieder festgelegt.

Aktiv wahlberechtigt sind die Mitglieder der Vertreterversammlung der Bezirksärztekammer Südwürttemberg, d. h. die neu gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung wählen in ihrer konstituierenden Sitzung am 2. Februar 2019 die 17 Mitglieder der Vertreterversammlung der Landesärztekammer.

Passiv wahlberechtigt sind alle Wahlberechtigten in Südwürttemberg, d. h. die zu entsendenden Mitglieder der Vertreterversammlung der Landesärztekammer brauchen nicht Mitglieder der Vertreterversammlung der Bezirksärztekammer Südwürttemberg zu sein (§ 27 WO).

Die Wahl der Mitglieder der Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet aufgrund von Wahlvorschlägen statt, die jedes Kammermitglied in Südwürttemberg beim Bezirkswahlleiter, Haldenhaustraße 11, 72770 Reutlingen, spätestens bis 18:00 Uhr des Freitags der vorhergehenden Woche, in der die konstituierende Vertreterversammlung stattfindet, also spätestens bis zum Freitag, dem 25. Januar 2019, 18:00 Uhr, einreichen kann (§ 28 Abs. 1 WO).

Die Wahlvorschläge sind im Original, als Telefax, als Fotokopie oder als E-Mail einzureichen. Zusätzlich besteht in diesem Jahr die Möglichkeit, Wahlvorschläge auch elektronisch über das Portal der Landesärztekammer Baden-Württemberg einzugeben und sodann einzureichen.  

Vordruck für Wahlvorschläge VV LÄK
Einverständniserklärung

Der Bezirkswahlausschuss Südwürttemberg ruft alle Kammermitglieder in Südwürttemberg auf, Wahlvorschläge für die Wahl der Mitglieder der Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg einzureichen.

Der Wahlvorschlag kann mehr Namen enthalten als Mitglieder zu wählen sind; die Zahl der zusätzlichen Namen ist jedoch auf 10 begrenzt (§ 28 Abs. 3 WO). Dies bedeutet, dass der Wahlvorschlag mindestens 1 Wahlbewerber enthalten muss und maximal 27 Wahlbewerber enthalten darf.

Die einzelnen Bewerber müssen durchlaufend nummeriert werden. Der Wahlvorschlag soll ein Kennwort erhalten. Fehlt ein solches, so gilt der Name des an erster Stelle stehenden Bewerbers als Kennwort (§ 28 Abs. 1 i. V. m. § 15 Abs. 3, 4, 6 WO). Den Wahlvorschlägen müssen Erklärungen der Bewerber beigefügt sein, dass sie der Aufnahme in den Wahlvorschlag zustimmen (§ 15 Abs. 4 WO).

Vordrucke für Wahlvorschläge können beim Bezirkswahlleiter angefordert (Tel.: 07121/9172412) oder im Internet (www.baek-sw.de) abgerufen werden.

Dr. iur. Klose
Bezirkswahlleiter


Wahl der Delegierten aus Südwürttemberg zum Deutschen Ärztetag

hier: Aufforderung zur Abgabe von Wahlvorschlägen

Die neu gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung der Bezirksärztekammer Südwürttemberg wählen in ihrer konstituierenden Sitzung am 2. Februar 2019 die von der Bezirksärztekammer Südwürttemberg zu entsendenden Vertreter zum Deutschen Ärztetag.
Der Landeswahlausschuss hat mit Schreiben vom 17.10.2018 festgestellt, dass die Bezirksärztekammer Südwürttemberg zum Deutschen Ärztetag 6 Delegierte entsendet.

Die Wahl der Delegierten findet aufgrund von Wahlvorschlägen statt, die jedes Kammermitglied in Südwürttemberg beim Bezirkswahlleiter, Haldenhaustraße 11, 72770 Reutlingen, spätestens eine Woche vor der konstituierenden Vertreterversammlung, also spätestens bis zum Freitag, dem 25. Januar 2019, 18:00 Uhr, einreichen kann (§ 36 Abs. 1 WO).
Die Wahlvorschläge sind schriftlich  einzureichen! Zusätzlich besteht in diesem Jahr die Möglichkeit, Wahlvorschläge auch elektronisch über das Portal der Landesärztekammer Baden-Württemberg einzugeben und sodann einzureichen.  

Vordrucke für Wahlvorschläge Dt. Ärztetag
Einverständniserklärung

Der Bezirkswahlausschuss Südwürttemberg ruft alle Kammermitglieder in Südwürttemberg auf, Wahlvorschläge für die Wahl der Delegierten zum Deutschen Ärztetag einzureichen.

Der Wahlvorschlag soll mindestens 5 Namen mehr enthalten, als Vertreter zum Deutschen Ärztetag zu wählen sind; die Zahl der zusätzlichen Namen ist jedoch auf 10 begrenzt (§ 36 Abs. 3 WO). Dies bedeutet, dass der Wahlvorschlag mindestens 11 Wahlbewerber enthalten soll und maximal 16 Wahlbewerber enthalten darf.

Vordrucke für Wahlvorschläge können beim Bezirkswahlleiter angefordert (Tel.: 07121/9172412) oder im Internet (www.baek-sw.de) abgerufen werden.

Dr. iur. Klose
Bezirkswahlleiter


letzte Änderung am 05.12.2018