Services für Ärztinnen und Ärzte
Videosprechstunde und Apps auf Rezept - Tipps für den Einsatz in der Praxis und ein Blick in die Zukunft

Das Thema Digitalisierung hält, auch angestoßen durch die Corona-Pandemie, vermehrt Einzug in die Behandlung von Patienten. Nachdem zuerst das Thema Videosprechstunde verstärkt in den Fokus gerückt ist, folgte im Herbst 2021 mit dem Start des Verzeichnisses für Digitale Gesundheitsanwendungen („Apps auf Rezept“) ein nächster Schritt in diese Richtung. Das Seminar soll Ihnen einen praxisorientierten Einblick in beide Themenbereiche geben und vermitteln, worauf beim Einsatz zu achten ist. Ergänzend wird der Blick auf die Zukunft von digitalen Anwendungen gerichtet.

Die konkreten Ziele des Seminars sind:

  • Einen orientierenden Überblick über digitale Anwendungen im Gesundheitswesen zu geben
  • Sie darüber zu informieren, welche Rahmenbedingungen Sie bei der Videosprechstunde beachten müssen.
  • Gemeinsam mit Ihnen zu erarbeiten, was bei der Kommunikation am Bildschirm anders ist als im persönlichen Gespräch. Was bedeutet das für die Gesprächsführung? Worauf sollten Sie achten?
  • Das entsprechende Vorgehen online in Kleingruppen zu üben.
  • Erläutern, was unter einer Digitalen Gesundheitsanwendung (DiGA) zu verstehen ist und welche Voraussetzungen diese erfüllen müssen, um in das DiGA-Verzeichnis aufgenommen zu werden.
  • Einen Überblick über die derzeit zur Verfügung stehenden DiGAs zu geben.
  • Die Wirksamkeit der Anwendungen zu analysieren und die Verschreibungspraxis zu erläutern.
  • Einen Blick in die Zukunft der digitalgestützten Behandlung zu wagen: Wohin geht die Reise?

Flyer Videosprechstunde und Apps auf Rezept

Derzeit keine aktuellen Termine buchbar.

  • ListItem
    Termin: folgt                                                                                                                                                                                                                                                             
  • ListItem
    Veranstaltungsort:                                                                                                                                                                                                                                       online
  • ListItem
    Leitung:                                                                                                                                                                                                                                                              Dipl. Psych. Karsten Hollmann, Leitung Spezialambulanz Zwangsstörungen & Bereich Telemedizin, Abt. für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter, Universitätsklinikum Tübingen
  • ListItem
    Gebühr:                                                                                                                                                                                                                                                            50,– Euro
  • ListItem
    Fortbildungspunkte:                                                                                                                                                                                                                                             5 Punkte

Die Anmeldung wird 2 Wochen vor Kursbeginn verbindlich. Bei einer Abmeldung bis eine Woche vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 50% erhoben. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen wird die vollständige Gebühr erhoben. Falls die Mindestteilnehmerzahl 7 Tage vorher nicht erreicht ist, kann der Kurs abgesagt werden.