Ausgabe 09 unseres E-Mail-Newsletters informiert u.a. über folgende Themen:
       
Vertreterversammlung der Landesärztekammer
Ende November versammelte sich die Vertreterversammlung der Landesärztekammer zu ihrer letzten Arbeitssitzung dieser Wahlperiode in Stuttgart. Naturgemäß waren die Reden und Debatten daher von der Kammerwahl mitprägt; zudem herrschte gewissermaßen "Abschiedsstimmung", denn eine ganze Reihe von Delegierten war nicht mehr zur Wahl angetreten.

Endspurt zur Kammerwahl 2018
Nur noch bis zum 30. November 2018 können Sie Ihre Stimme im Einzugsbereich der vier Bezirksärztekammern abgeben. Bitte nehmen Sie Ihr demokratisches Stimmrecht wahr, um die Erfüllung der vielfältigen staatlichen und standesrechtlichen Aufgaben der Landesärztekammer Baden-Württemberg sowie der vier Bezirksärztekammern zu ermöglichen und zu fördern.
    
Landesärztekammer Baden-Württemberg genehmigt weiteres Modellprojekt zur ausschließlichen ärztlichen Fernbehandlung
Das zunächst auf zwei Jahre angelegte Modellprojekt der Smart Health Heidelberg GmbH bietet eine Einschätzung von Hautproblemen durch einen deutschen Hautfacharzt auf Selbstzahlerbasis.
 
Ärztinnen und Ärzte als Opfer von Gewalt
In dem sechsseitigen Merkblatt wird unter anderem auf die veränderte Arzt-Patienten-Beziehung und Entstehungsfaktoren von Gewalt eingegangen. Im Zentrum stehen Maßnahmen, wie man sich als Ärztin oder Arzt vor Gewalt schützen und wie man eine Eskalation verhindern kann.
    
Fit für den Notfall - Praktisches Notfalltraining mit simulierten Notfallsituationen
Im Seminar Praktisches Notfalltraining mit simulierten Notfallsituationen behandeln Sie "echte" Notfälle, nachgestellt von Darstellern und Phantomen - direkt vor Ort in Kleingruppen. Seminare bis November 2019 in Stuttgart.
 
Fit für den Notfall - Grundlagen der Notfallversorgung
Im Seminar Grundlagen der Notfallversorgung frischen Sie Ihre Notfallkenntnisse auf. Termine bis November 2019 in Stuttgart.
    
Hohe Auszeichnungen in den Bezirksärztekammern
Ehrungen für verdiente Persönlichkeiten in Südbaden und Südwürttemberg.
 
Schule und Gesundheit
Mitte November veranstalteten die Ausschüsse "Öffentliches Gesundheitswesen" und "Kinder und Jugendliche" der Landesärztekammer Baden-Württemberg erstmals ein gemeinsames interdisziplinäres Symposium zur Gesundheitsförderung und -versorgung im Schulkontext. Dieses Thema wird nach Überzeugung der Ausschussmitglieder umso wichtiger, je mehr Zeit Kinder in Bildungseinrichtungen verbringen, während beide Eltern berufstätig sind.
    
Bezirksärztekammer-Vertreterversammlungen
Mitte November versammelten sich die Delegierten der vier baden-württembergischen Bezirksärztekammern zu den letzten Vertreterversammlungen dieser Wahlperiode, denn die Neukonstituierung erfolgt bereits Anfang Februar 2019.
 
Das neue Mutterschutzgesetz (MuSchG) ein Jahr nach Inkrafttreten - Was gibt es für Arbeitgeber in Klinik und ambulanter Versorgung zu beachten?
Den veränderten Arbeitsbedingungen des 21. Jahrhunderts angepasst wurde das Mutterschutzgesetz in seiner Neufassung, die seit 1.1.2018 in Kraft ist. Fortbildung am 26. Januar 2019 in Karlsruhe.
    
Präsidenten-Hotline
Wo drückt Sie der Schuh und wie kann sich die Ärztekammer noch mehr für Sie stark machen? Haben Sie Anregungen, Ideen oder vielleicht auch Kritik? - Die "Telefonsprechstunde" von Kammerpräsident Dr. Ulrich Clever am 27. November 2018 ermöglicht Ärztinnen und Ärzten die direkte Kontaktaufnahme.
 
Seminar Train the trainer
Seminar, um ihnen die Planung und Durchführung von Weiterbildung in allen Fachgebieten zu erleichtern. Termin: Samstag, 19. Januar 2019, in Reutlingen.
    
Demenz aktuell 2018
Veranstaltung im Dezember 2018 in Reutlingen.
 
Psychoonkologie 2019: Krebspatienten, Datenschutz und immer mehr IT - wo sind die Fallstricke?
Termin: Samstag, 12. Januar 2019 in Reutlingen.
    
Reisemedizin-Aufbaumodule
In diesem Seminar werden Empfehlungen für das Reisen mit den folgenden Vorerkrankungen besprochen: Hautkrankheiten, Allergien, Diabetes, Gastrointestinale Erkrankungen, Nierenerkrankungen, Immunschwäche, psychische Erkrankungen (auch Flugangst), neurologische Erkrankungen, Tumorerkrankungen, chronische Schmerzen. Bitte beachten Sie: Bei den Seminaren zur Reisemedizin gibt es keine vorgeschriebene Reihenfolge der Teilnahme. Termine: von Nov. 2018 bis Nov. 2019, Ort: Freiburg
 
Notfalltraining für Ärzte - Traumatologische Notfälle
Medizinische Notfallsituationen können uns jeden Tag begegnen. Notfälle aus dem Bereich "Unfall" spielen dabei sowohl im Straßenverkehr, in heimischer Umgebung oder beim Sport eine bedeutende Rolle. In diesem Tagesseminar erhalten Sie einen Überblick über die typischen traumatologischen Notfallbilder und bringen Ihr Notfallwissen auf den neusten Stand der Empfehlungen. Termine: 08. Dezember 2018 oder 16. Februar 2019 in Freiburg.
    
Reisemedizin - Refresher-Seminar
Das Seminar gibt einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Reisemedizin. Unter anderem wird die aktuelle Weltseuchenlage vorgestellt und es werden die Änderungen bei den Empfehlungen zur Malariaprophylaxe und zur Impfprävention besprochen. Auf Wunsch haben die Teilnehmer die Möglichkeit, eigene Fallbeispiele einzubringen und mit den Referenten und Kollegen zu diskutieren. Die Zertifikate von DFR und DTG können durch den Besuch dieses Refresher-Seminars erneuert werden. Die Inhaber von Gelbfieberimpfstellen können die jährlich geforderten Fortbildungspunkte aus dem Bereich Reisemedizin erwerben. Termin: 09. Februar 2019, Freiburg
 
54. Ärztekongress im Rahmen der MEDIZIN
Mit mehr als 80 Seminaren, über 200 Referenten und bis zu 22 Fortbildungspunkten bietet Ihnen der 54. Ärztekongress der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg ein vielfältiges und abwechslungsreiches Fortbildungsprogramm.
    
MEDIZIN 2019 - Messestand der Ärztekammern Baden-Württembergs
Mit über 10.000 Besuchern jährlich ist die MEDIZIN seit mehr als 50 Jahren die etablierte Veranstaltung für Ärzte und medizinisches Fachpersonal in Süddeutschland.
 
Ärzteschaft erinnert an Approbationsentzug jüdischer Ärzte in Deutschland vor 80 Jahren
Gemeinsame Pressemitteilung der BÄK und der KBV vom 09. November 2018 zur Gedenkveranstaltung.
    

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren wollen, so klicken Sie bitte hier.

Zurück

letzte Änderung am 26.11.2018