Hohe Auszeichnungen

Kammerpräsident Dr. Clever zeichnete vor der Vertreterversammlung zwei verdiente Mitglieder mit der Albert-Schweitzer-Medaille aus. Es ist die höchste Ehrung der Landesärztekammer Baden-Württemberg. Sie wird seit 1965 für Verdienste um den ärztlichen Berufsstand, die medizinische Wissenschaft und die Gesundheit der Bevölkerung vergeben.

mueller-muell-web


Dr. Dorothee Müller-Müll, niedergelassene Allgemeinmedizinerin, hat sich über Jahrzehnte hinweg ehrenamtlich in zahlreichen Gremien der Ärztekammer eingesetzt. Besonders viel Zeit und Engagement hat sie eingebracht als Vorsitzende der Ärzteschaft Freudenstadt mit deren über 400 Mitgliedern. Neben der Förderung der ärztlichen Fortbildung und der Pflege des Gemeinsinns sind die Ärzteschaften unter anderem auch der unmittelbare Ansprechpartner aller öffentlichen Stellen auf der Ebene der Stadt- und Landkreise - und nicht zuletzt auch der Patientinnen und Patienten. Frau Dr. Müller-Müll nahm die Ehrung stellvertretend für eine Vielzahl von ehrenamtlich engagierten Ärztinnen und Ärzten in den Ärzteschaften, ärztlichen Kreisvereinen und Kreisärzteschaften entgegen.

niebling-web


Prof. Dr. Wilhelm Niebling, niedergelassener Allgemeinarzt in Titisee-Neustadt, ist seit mehr als zwei Jahrzehnten ordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft. Seit 2016 ist er deren stellvertretender Vorsitzender. Darüber hinaus ist Prof. Niebling in zahlreichen weiteren Gremien der Ärzteschaft engagiert, unter anderem war er von 2005 bis 2013 Vorsitzender der Gesellschaft der Hochschullehrer für Allgemeinmedizin, Gründungsmitglied Ärztenetz Qualitätspraxen e.V. und Mitglied des Vorstands Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin. Ferner ist er seit 2008 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesärztekammer.

Zurück

letzte Änderung am 23.07.2018