Kollegiale Beratung bei psychischen Krisen im Rahmen der Coronapandemie

Unter den derzeit anhaltenden höheren Belastungen für die Ärztinnen und Ärzte in Klinik und Praxis, doch auch im öffentlichen Gesundheitsdienst, wird in unserer Berufsgruppe  nicht selten  die Belastungsgrenze überschritten und es kommt zu psychischen Problemen und Beratungsbedarf.

Seitens des Sozialministeriums ist eine Hotline zur Beratung bei psychischen Belastungen im Rahmen der Coronaepidemie im Aufbau, die allerdings keine Berufsgruppenspezifität beinhaltet. Als Kammer sehen wir uns in der Pflicht, uns um die eigene Berufsgruppe zu kümmern.

Wegen der für Ärztinnen und Ärzte spezifischen Situation bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer kollegialen Beratung über unsere Bezirksärztekammer Südbaden an.

Sie können sich zu den Geschäftszeiten Montag bis Donnerstag von 9.00 - 12.30 Uhr  und 14.00 - 16.30 und Freitag bis 15.30 Uhr  in unserem Sekretariat melden. Sie erhalten dann einen Rückruf eines psychotherapeutischen Fachkollegen oder einer -Kollegin für ein Beratungsgespräch.

Sie erreichen uns unter der Nummer 0761-6004714

letzte Änderung am 28.07.2020

corona

Aktuelle Informationen für Ärztinnen und Ärzte zum Corona-Virus. Mehr Infos.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.