Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Personalbindung ist vor dem Hintergrund des wachsenden Fachkräftemangels die zentrale Herausforderung für Krankenhäuser. Bereits heute können viele Tausend Stellen im ärztlichen und pflegerischen Bereich nicht besetzt werden. Für eine qualitativ hochwertige medizinische Patientenversorgung sind Krankenhäuser jedoch auf gut ausgebildetes und motiviertes Personal angewiesen.

Um auch in Zukunft attraktive Arbeitgeber sein zu können, haben die Kliniken in den letzten Jahren vielfältige Initiativen ergriffen. Einen hohen Stellenwert nehmen dabei insbesondere Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Immer mehr Krankenhäuser engagieren sich für familienbewusste Arbeitszeitmodelle, betriebliche Kinderbetreuung, Wiedereingliederungshilfen oder unterstützen ihre Beschäftigten bei der Pflege von Angehörigen.

Die Veröffentlichung der Deutschen Krankenhausgesellschaft "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" zeigt Lösungsansätze auf, wie Krankenhäuser die Vereinbarkeit von Beruf und Familie verbessern können. Sie beinhaltet Beispiele aus der Praxis und gibt viele wichtige Hinweise zu den verschiedenen Aspekten von Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

letzte Änderung am 14.11.2013

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.