Keine Kürzungen der Investitionskostenfinanzierung

Die Landesärztekammer Baden-Württemberg fordert die Landesregierung auf, im Doppelhaushalt 2018/2019 keine Kürzungen der Investitionskostenfinanzierung der Krankenhäuser vorzunehmen, sondern diese vielmehr aufzustocken.

Selbst unter Berücksichtigung der Erhöhungen der vergangenen Jahre erreichte die Investitionskostenförderung nicht die erforderliche Höhe. Ein Abbau des Investitionsstaus war unter diesen Umständen erst recht nicht möglich.

In den kommenden Jahren werden allein durch die Digitalisierung als auch den geforderten  Strukturwandel weiterhin hohe Investitionen notwendig sein, auf deren Refinanzierung die Krankenhäuser Anspruch haben.

Dieser Verantwortung muss sich das Land stellen.







letzte Änderung am 27.11.2017

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Die achte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 21.07.2018 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.