LKHG-Regelung zur finanziellen Beteiligung ärztlicher Mitarbeiter überarbeiten (28.11.2015)

Die Landesärztekammer Baden-Württemberg fordert das Land Baden-Württemberg auf, bei der nächsten Überarbeitung des Landeskrankenhausgesetzes die Regelungen zur finanziellen Beteiligung ärztlicher Mitarbeiter dergestalt zu ändern, dass auch bei Abrechnung wahlärztlicher Leistungen durch das Krankenhaus die Beteiligungsregelungen der §§ 34 -37 Landeskrankenhausgesetz gelten. Eine Privilegierung dieser durch ärztliche Leistung erwirkten zusätzlichen Einnahmen des Krankenhauses ist nicht nachvollziehbar.

Außerdem sollten auch die Liquidationserlöse aus dem ambulanten Bereich in die Regelungen zur finanziellen Beteiligung ärztlicher Mitarbeiter aufgenommen werden.

letzte Änderung am 02.12.2015

Die dritte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 23.11.2019 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.