Dr. med. Stefan Bilger

Dr. Bilger
E-Mail: praxis [at] bilger [dot] de (bitte ersetzen Sie die Begriffe in Klammern entsprechend)

Berufliche Tätigkeit, fachliche Schwerpunkte

  • 1971 - 1976 Studium der Germanistik und Geschichte in Würzburg und Marburg
  • 1976 - 1982 Medizinstudium in Marburg und Heidelberg
  • 1982 - 1987 ärztliche Weiterbildung in Krankenhaus und Praxis in Bensheim, Cochem, Stuttgart und Leutkirch
  • Promotion in Medizingeschichte über "Hypochondrie bei Johan August Unzer"
  • Ausbildung in "Klientenzentrierter Gesprächsführung" (GWG) 
  • Seit 1989 niedergelassen als Facharzt für Allgemeinmedizin
  • Zusatzbezeichnungen Umweltmedizin, Ärztliches Qualitätsmanagement
  • akademische Lehrpraxis der Universität Heidelberg

Berufspolitisches Engagement

  • Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg
  • Vorstandsmitglied im Deutschen Hausärzteverband, Landesverband Baden-Württemberg
  • Mitglied der Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg
  • Mitglied des Vorstandes der Bezirksärztekammer Nordbaden
  • Delegierter zum Deutschen Ärztetag

Schwerpunkte bei der Vorstandsarbeit

  • Ärztliche Weiterbildung
  • Qualitätsmanagement in der ambulanten Versorgung

Mitgliedschaften

  • DEGAM - Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin
  • Vereinigung der Hochschullehrer und Lehrbeauftragten für Allgemeinmedizin
  • GQMG - Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung
  • TOPAS Germany e. V.
  • Gesundheitsnetz Rhein-Neckar-Dreieck
  • IPPNW

letzte Änderung am 03.02.2007

Kammer-im-Blick-2017-18-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2017 bis 2018.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.