Ausgabe 07 unseres E-Mail-Newsletters informiert u.a. über folgende Themen:
       
Ärzteschaft betritt Neuland
Die Landesärztekammer Baden-Württemberg hat bundesweit erstmals die ausschließliche Fernbehandlung von Privatversicherten genehmigt. Das auf zwei Jahre angelegte Modellprojekt wird von dem in München ansässigen Unternehmen Teleclinic GmbH gemeinsam mit zwei privaten Krankenversicherungen getragen und soll in Kürze im ganzen Südwesten starten.

Ärztekammern in Baden-Württemberg bitten Mitglieder um Mithilfe
Im Vorfeld der im kommenden Jahr stattfindenden Ärztekammerwahlen überprüfen und aktualisieren die vier Bezirksärztekammern in Baden-Württemberg die Mitgliederdaten. Für die Nutzer des online-Mitgliederportals der Landesärztekammer Baden-Württemberg steht zur Aktualisierung eine neue Anwendung zur Stammdatenverwaltung zur Verfügung. Im Portal registrierte Kammermitglieder können dort jederzeit bequem ihre Daten einsehen und auch ändern.
 
Neue Regeln für Opioidsubstitution
Anfang Oktober 2017 ist die Dritte Verordnung zur Änderung der Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung (BtMVV) in Kraft getreten. Damit ändern sich zahlreiche Bestimmungen zur Opioidsubstitution.
     
›Präsidenten-Hotline
Wo drückt Sie der Schuh und wie kann sich die Ärztekammer noch mehr für Sie stark machen? Haben Sie Anregungen, Ideen oder vielleicht auch Kritik? - Die "Telefonsprechstunde" von Kammerpräsident Dr. Ulrich Clever am 24. Oktober 2017 ermöglicht Ärztinnen und Ärzten die direkte Kontaktaufnahme.
 
Reisemedizin: DTG-zertifizierter Refresher-Kurs
Das im Grundkurs erworbene DTG-Zertifikat "Reisemedizin" ist drei Jahre gültig und kann mit diesem zertifizierten DTG-Seminar erneuert werden. Termin: 18. Nov. 2017 in Karlsruhe.
    
›Advanced Cardiac Life Support (ACLS) für Ärztinnen und Ärzte
Neben der Vermittlung von vertieftem Wissen zur Reanimation besteht ausreichend Zeit für praktisches Training nach den aktuellen Leitlinien. Termin: 02. Dezember 2017 in Leimen.
 
Legalisierung von Cannabis - ein trojanisches Pferd für die Gesundheit?
Die von mancher Seite aus als gescheitert betrachteten bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung des Cannabisgebrauchs, haben den Ruf nach einer Legalisierung hier wie in anderen Ländern wieder laut werden lassen. Veranstaltung am Donnerstag, 09. November 2017, in Stuttgart.
    
›Badesalze - Kräutermischungen - Legal Highs - Crystal Meth; Getarnte, lebensbedrohliche Substanzen
Das diesjährige Sucht-Symposium des Ausschusses "Suchtmedizin" der Landesärztekammer befasst sich mit dem Nachweisproblem der Substanzen ebenso wie mit den klinischen Symptomen, Risiken, der Epigenetik und der Behandlung. Darüber hinaus wird auf das gesellschaftliche Problem der Drogen eingegangen wie auch auf die Arbeit der Polizei. Sucht und Drogen als gesellschaftliches Problem bleiben eine interdisziplinäre und interprofessionelle Herausforderung. Termin: Mittwoch, 22. November 2017 in Stuttgart.
 
Als Chefarzt in Führung gehen
Mit der Übernahme einer Chefarztposition ändert sich das Tätigkeitsfeld eines Arztes. Führungsaufgaben treten in den Vordergrund und es wird ein neues Rollenverständnis notwendig. Um den Wechsel vom Facharzt zum Chefarzt erfolgreich zu gestalten, sind persönliche Weichenstellungen und neue Verhaltensoptionen wichtig. Hilfe dabei bietet die Fortbildung der Führungsakademie in Karlsruhe in Kooperation mit der Landesärztekammer Baden- Württemberg.
     
›Gegen den Hausarztmangel in Baden-Württemberg
Auch in Baden-Württemberg werden weniger Hausärztinnen und Hausärzte weitergebildet, als für die Versorgung benötigt werden. Um dieser Entwicklung entschieden entgegen zu treten, wurde das Kompetenzzentrum Weiterbildung Verbundweiterbildung plus gegründet.
 
"Aktuelle Entwicklungen in der Eurozone"
Am 22. November 2017 nimmt sich die Informationsveranstaltung, die aus Zusammenarbeit der apoBank, des Landesverbands der Freien Berufe Baden-Württemberg e.V. und der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg entstand, den aktuellen Entwicklungen in der Eurozone an.
    
›Richtlinie Hämotherapie novelliert
Die Bundesärztekammer hat im Einvernehmen mit dem Paul-Ehrlich-Institut die neue Richtlinie zur Gewinnung von Blut und Blutbestandteilen und zur Anwendung von Blutprodukten (Richtlinie Hämotherapie) beschlossen; die bisherigen Richtlinien zur Gewinnung von Blut und Blutbestandteilen und zur Anwendung von Blutprodukten (Hämotherapie) - Zweite Richtlinienanpassung 2010 sind damit gegenstandslos geworden. Die Nachweispflicht von Anwendern (Arztpraxen und Kliniken) von Blutprodukten gegenüber der Landesärztekammer Baden-Württemberg erfolgt für den Jahrgang 2017 noch nach alten Richtlinien.
 
Fortbildungsreihe "Psychosomatik"
Einerseits haben Patienten mit körperlichen Erkrankungen auch psychische Symptome, andererseits gibt es psychische und psychosomatische Erkrankungen, die mit körperlichen Symptomen einhergehen. Dieses Zusammenspiel möchten wir ins Blickfeld unserer Reihe rücken. Veranstaltungen im September und November 2017 in Karlsruhe.
    
›"Hackeralarm! - Cyberkriminalität trifft Praxen und Kliniken; Neue Bedrohungen - Lösungsstrategien"
Spätestens seit der Cyber-Attacke auf britische Kliniken und Arztpraxen wird auch in der Ärzteschaft das Thema digitale Datensicherheit wahrgenommen. Gemeinsame Fortbildung der Bezirksärztekammer Nordbaden und der Bezirkszahnärztekammer Karlsruhe am 04. Nov. 2017 in Karlsruhe.
 
Grundlagen der Privatabrechnung - GOÄ - Wissen für Berufseinsteiger
Termin: Mittwoch, 15.11.2017, in Stuttgart. Das Seminar wird in Kooperation mit der PVS-Akademie veranstaltet.
    
›6. Stuttgarter Tag für Infektiologie
Termin: Samstag, 18. November 2017, in Stuttgart.
 
3. Interdisziplinärer Stuttgarter Tag der Notfallmedizin
Jeder Patient ist interdisziplinär, sobald er Symptome entwickelt. Erst mit einer Diagnosestellung wird er einer Fachdisziplin zugeordnet. - Veranstaltung am 11. November 2017 in Stuttgart.
    
›Die Medizin ist weiblich - Ärztinnen gehen ihren Weg
Seminar am 15. November 2017 in Stuttgart
 
Höhere Gehälter für MFA und neue Regelungen bei Sonderzahlung
Bereits am 1. August 2017 einigten sich die Tarifpartner der niedergelassenen Ärzte (AAA) und der Medizinischen Fachangestellten (Verband medizinischer Fachberufe e.V.) in der 3. Tarifrunde auf einen neuen Gehaltstarifvertrag mit einer Laufzeit vom 01.04.2017 bis 31.03.2019 und auf einen neuen Manteltarifvertrag mit einer Laufzeit bis zum 31.12.2020.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren wollen, so klicken Sie bitte hier.

Zurück

letzte Änderung am 23.10.2017