52. Ärztekongress mit umfangreichem Portfolio

Pädiatrie ist ein MEDIZIN-Schwerpunkt

Es gibt nicht nur mehr Kinder, sondern auch die Differenziertheit der zu betreuenden Kinder steigt, betont Dr. Andreas Oberle, Ärztlicher Direktor des Sozialpädiatrischen Zentrums am Klinikum Stuttgart. Das Fachgebiet Pädiatrie und die Fortbildung innerhalb dessen sieht sich hierdurch vor besondere Herausforderungen gestellt. Das interdisziplinäre Fach der Kinder- und Jugendmedizin stößt auf immer komplexere Situationen. So nehmen die Behandlungsmöglichkeiten sowohl im stationären wie auch im ambulanten Bereich weiter zu, und die wachsende Bedeutung von präventiven Maßnahmen findet Berücksichtigung.

„Neue Morbiditäten“ wie Adipositas, Verhaltens- und Aufmerksamkeitsstörungen, umschriebene, kombinierte oder globale Entwicklungsstörungen der Sprache, der Kognition und der Motorik erhalten eine zunehmende Wichtigkeit. Chronische Erkrankungen und die seltenen Erkrankungen rücken mehr in den Fokus. Bei Diagnosestellung und Behandlung ist der Bezug des jeweiligen Sozialstatus des Kindes oder des Jugendlichen essenziell – hat dieser nicht nur Auswirkungen auf den Bildungsstatus sondern auch auf die gesundheitliche Situation. Zusätzlich bringen neu zugewanderte Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern neue gesellschaftliche Anforderungen und Chancen für das Gesundheitswesen mit sich.

Auf dem 52. Ärztekongress wird unter anderem die qualifizierte Fortbildung im Fachgebiet der Pädiatrie mit praxisrelevanten allgemeinpädiatrischen und fachspezifischen Themen angeboten. Diese reichen von der Prävention bei Jungen und der Psychotherapie und psychosoziale Arbeit mit unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen über die Allergieprävention in der Pädiatrie, der Notfallmedizin bei Kindern und der Fußorthopädie bis hin zur Homöopathie. Die Vielzahl und Vielfältigkeit des Angebots ist begründet durch die Interdisziplinarität des Fachgebiets Pädiatrie.

Darüber hinaus bietet der 52. Ärztekongress mit Beiträgen aus allen Fachgebieten eine lebendige Plattform zum Gedankenaustausch und zur Fortbildung. Alle Vorträge des 52. Ärztekongresses sind CME-zertifiziert und bieten die Möglichkeit, insgesamt 22 Fortbildungspunkte zu erwerben. Ergänzend dazu werden die Landesärztekammer und ihre Bezirksärztekammern mit einem Informationsstand vertreten sein (Stand-Nr. 4B60). Zeitgleich zum Ärztekongress finden der Landeskongress Gesundheit und die MEDIZIN Fachmesse der Landesmesse Stuttgart statt.

Weitere Informationen: www.aerztekongress-stuttgart.de

Zurück

letzte Änderung am 09.12.2016