Klinikum Stuttgart ausgezeichnet

Die Mitarbeiter des Klinikums Stuttgart haben in ihrem Haus vorbildliche Strukturen für die Gemeinschaftsaufgabe Organspende geschaffen. Dafür wurde das Klinikum am 22. November 2016 im Rahmen einer Festveranstaltung vom baden-württembergischen Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), der Landesärztekammer und der Krankenhausgesellschaft Baden-Württemberg (BWKG) ausgezeichnet.

„Im Namen der Patienten, die dringend auf eine lebensrettende Transplantation warten, bedanken wir uns heute bei den Ärzten und Pflegenden im Klinikum Stuttgart für deren herausragendes Engagement bei der Organspende“, sagte Minister Lucha. Er führte weiter aus: „Das Thema Organspende ist für jede Bürgerin und jeden Bürger wichtig. Alle sollten sich informieren und eine eigene Entscheidung dazu treffen.“

„Als Koordinierungsstelle für die Organspende unterstützen wir die Mitarbeiter in den Krankenhäusern bei allen Schritten im Organspendeprozess“, erklärte PD Dr. med. Christina Schleicher, Geschäftsführende Ärztin der DSO in Baden-Württemberg. „Unsere Verpflichtung ist es, den Wunsch von Verstorbenen, Organe zu spenden, um anderen Menschen zu helfen, umzusetzen und dieses ultimative Geschenk mit höchster Sorgfalt und Qualität für die Transplantation zur Verfügung zu stellen. ergänzte sie.

In den Krankenhäusern sind die Transplantationsbeauftragten die wichtigsten Ansprechpartner für die Koordinatoren der DSO. Aufgabe der Transplantationsbeauftragten ist es, das ärztliche und pflegerische Personal im Krankenhaus über die Bedeutung und den Prozess der Organspende regelmäßig zu informieren. Sie kümmern sich darum, dass die Zuständigkeiten und Handlungsabläufe intern festgelegt werden. Außerdem gehört es zu ihren Aufgaben, dass Angehörige von Organspendern in angemessener Weise begleitet werden. Die DSO bietet gemeinsam mit den Landesärztekammern regelmäßige Fortbildungen für die Tätigkeit der Transplantationsbeauftragten an.

Oberarzt Wolfgang Bettolo ist Transplantationsbeauftragter im Klinikum Stuttgart. Bei der Veranstaltung sagte er: „Ich danke der Klinikleitung und allen Kollegen für die Unterstützung bei meiner Arbeit.“ Er erklärte weiter: „Neben den medizinischen Herausforderungen, die der Ablauf einer Organspende mit sich bringt, ist uns die Begleitung der Angehörigen besonders wichtig. Ihnen gilt großer Dank dafür, dass sie bereit sind, sich mit der Organspende auseinanderzusetzen.“

Zurück

letzte Änderung am 22.11.2016