Multiresistente Erreger

Seit einigen Jahren ist unter den gramnegativen Stäbchenbakterien eine zunehmende Resistenzentwicklung gegenüber den bislang üblicherweise eingesetzten Antibiotika zu beobachten. Zu diesen zählen Vertreter der Familie der Enterobacteriaceen (z.B. E. coli, Klebsiella pneumoniae, Enterobacter species), aber auch sog. Nonfermenter wie Acinetobacter baumannii complex und Pseudomonas aeruginosa, die ohnehin als problematische Hospitalismuskeime bekannt sind.
 
Das Landesgesundheitsamt und das MRE-Netzwerk Baden-Württemberg haben jetzt zwei neue Merkblätter zu Infektionen mit multiresistenten gramnegativen Stäbchenbakterien (MRGN) für ambulant betreute Patienten und Angehörige sowie für Arztpraxen veröffentlicht. Ein weiteres Merkblatt vom Juni 2014 informiert das Klinikpersonal über den Umgang mit MRGN im Krankenhaus.

Umgang mit MRGN - Info für betreute Patienten und Angehörige

Umgang mit MRGN in Arztpraxen - Info für Ärzte

Umgang mit MRGN im Krankenhaus - Info für das Krankenhauspersonal

Zurück

letzte Änderung am 04.02.2015