Kooperation fördern, Korruption verhindern

Neue Broschüre der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Zusammenarbeit im Gesundheitswesen ist wichtig und gewünscht, sei es zwischen Ärzten und Krankenhäusern, Apothekern oder der Pharmaindustrie; Korruption hingegen muss bestraft werden. Mit der neuen Broschüre „Richtig kooperieren“ will die Kassenärztliche Bundesvereinigung Grenzen aufzeigen und Transparenz schaffen.

Es gibt für Ärzte sowohl im Berufsrecht als auch im Sozialrecht klare Regeln, welche Zusammenarbeit zulässig und welche unzulässig ist. Die Broschüre listet praxisnahe Beispiele zu den Themenbereichen Zusammenarbeit von Vertragsärzten, Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln, Sponsoring durch die Industrie sowie Kooperationen zwischen Krankenhaus und Vertragsarzt auf. Sie soll als Orientierungshilfe im Arbeitsalltag dienen und gibt einen Überblick wichtiger Paragraphen des Berufs- und Sozialrechts. Die Publikation erläutert zudem, welche Folgen bei einem falschen Verhalten drohen: Sie reichen von einer Verwarnung über den Entzug der Zulassung bis hin zu einer Freiheitsstrafe.

http://www.kbv.de/media/sp/Broschuere_Kooperation.pdf

Zurück

letzte Änderung am 18.12.2012