Suchtmedizinische Versorgung

Suchtmedizin - Fortbildung für Nichtärztliche Medizinische Fachberufe

7% der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland betreiben einen Alkoholmissbrauch oder sind alkoholabhängig. Ca. 3 Mio. gelten als medikamentenabhängig oder zumindest abhängigkeitsgefährdet. 600 000 Menschen sind abhängig von illegalen Drogen, konsumieren oder missbrauchen sie, davon  sind 150 000–180 000 opiatabhängig.

2015 hat die Bundesärztekammer in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin ein Fortbildungscurriculum für die suchtmedizinische Versorgung erstellt. Der Verband der medizinischen Fachberufe war beteiligt. Zielgruppe sind die Medizinischen Fachangestellten, Mitarbeiterinnen in Praxen, Institutsambulanzen und Suchtkliniken aber auch in allgemeinmedizinischen somatischen Kliniken.

Das Curriculum umfasst 60 Stunden.  Die Inhalte sind auf den Wahl Teil der Fachwirtin für ambulante Versorgung  anrechenbar. Die Fortbildung wird von der Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Bezirksärztekammer Südbaden in Zusammenarbeit mit der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg angeboten.

4 Stunden der 60 Stunden sind über eine Hausarbeit abzuleisten,  die  dann Grundlage eines abschließenden Kolloquiums ist.

Termine:

24./25.November 2017 (Teil I)
19./20. Januar 2018 (Teil II)
23./24. Februar 2018 (Teil III)
09./10. März 2018 (Teil IV)

Zeit: Freitag und Samstag, 09.00 s.t. - 17.00 Uhr
Ort:  Haus der Ärzte, Sundgauallee 27, Freiburg
Gebühr: 580,-- Euro
Auskunft: Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung Südbaden
Tel.: 0761/600-4751, Fax: 0761/600 -4744
E-Mail

 

letzte Änderung am 10.05.2017