Der Wahlteil

Der Wahlteil umfasst insgesamt 120 Stunden. Er beinhaltet anerkannte Qualifizierungen
in medizinischen Schwerpunktbereichen. Ein Wahlteil kann als ein Modul (120 UE) oder in
mehreren Modulen mit jeweils mindestens 40 UE absolviert werden. Wahlteile werden sowohl von der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg als auch von Drittanbietern angeboten. Wahlteile von Drittanbietern müssen durch die Bezirksärztekammer Nordwürttemberg anerkannt werden.

Die Bezirksärztekammer Nordwürttemberg bietet folgende Wahlteile an:

"Ambulantes Operieren" in Heilbronn (120 UE)
Ein Arzt darf ambulante Operationen nur ausüben, wenn ihm genügend qualifiziertes Assistenzpersonal zur Verfügung steht. Als Assistenzpersonal können entweder Pflegekräfte mit entsprechender Weiterbildung oder aber auf dem Bereich der ambulanten Operationen fortgebildete Medizinische Fachangestellte eingesetzt werden. In dieser Fortbildung können Sie sich auf dem Gebiet der ambulanten Operationen fortbilden um die Qualifikation zu erwerben. Neben dem Kurs gehört auch ein 40 stündiges Praktikum in einer Arztpraxis, die ambulante Operationen durchführt, (sofern Sie nicht bereits in einer ambulant operierenden Praxis arbeiten) dazu.
 
Die „medizinische Fachangestellte in der hausärztlichen Praxis" in Tübingen oder auch "Hausärztliche Betreuung" in Achern (jeweils 120 UE)
Das Ziel dieser Fortbildung ist es, dass Sie als Medizinische Fachangestellte in der Lage sind, den Arzt bei der Durchführung diagnostischer und therapeutischer Verfahren zu unterstützen und vom Arzt an Sie delegierte Aufgaben sicher durchführen zu können. Sie sollen lernen, wie man chronisch kranke Patienten bezüglich der Änderung ihrer Lebensweise berät und wie man Hilfestellung bei den vom Patienten zu erlernenden therapeutischen Maßnahmen leistet. Ferner sind Sie danach in der Lage, Patientenschulungen zu leiten.

"Ernährungsmedizin" in Sindelfingen (120 UE)
Sie unterstützen den Arzt bei der Auswahl nach geeigneten Methoden und Techniken zu Präventions- und Therapiemaßnahmen und lernen, wie Sie als Medizinische Fachangestellte den Patienten (durch aktivierte und strukturierte Kommunikation und Interaktion) zu den Maßnahmen motivieren. Sie erarbeiten gemeinsam mit den Patienten ernährungsbezogenes Wissen sowie Risikofaktoren und geben Tipps zur Änderung der Lebensweise. Im Anschluss an diese Fortbildung können Sie Patientenschulungen durchführen.

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen.

Wahlteile anderer Ärztekammern:

"Suchtmedizinische Versorgung"
"Kardiologie"

letzte Änderung am 04.01.2017

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.