Symposium "Kinder und Jugendliche - ein sektorenübergreifender Auftrag"

Symposium "Kinder und Jugendliche - ein sektorenübergreifender Auftrag"
des Ausschusses Öffentliches Gesundheitswesen der Landesärztekammer Baden-Württemberg

am Samstag 18. November 2017
von 09:30 – 15:15 Uhr
In den Räumen der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg
Jahnstraße 7, 70597 Stuttgart-Degerloch

Eine gute medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen heutzutage beinhaltet nicht nur die somatischen und psychosoziale Situationseinschätzung, sondern auch eine effektive Vernetzung der medizinischen Betreuer. Für die in Klinik und Praxis tätigen Kinder- und Jugendärzte/-Psychiater ist deshalb auch eine zielorientierte Zusammenarbeit mit den Kollegen im ÖGD von großer Bedeutung. Themen wie Flüchtlingsversorgung, ADHS, Prävention,….können nur mit guter Vernetzung und Kenntnisse über die Tätigkeiten der anderenorts tätigen Kolleginnen gelingen. Die Überwindung der sektorspezifischen Denkweisen und immanenten Strukturbegrenzungen ist Ziel dieser Veranstaltung des Ausschuss Öffentlicher Gesundheitsdienst der LÄK Baden-Württemberg am 18.11.2017 in Stuttgart. Neben interessanten Vorträgen wird genug Zeit zur Diskussion mit Vertretern des ÖGD, Kinder- und Jugendärzten und Kinder-und Jugendpsychiatern aus Klinik und Praxis zur Verfügung stehen. Wir freuen uns auf ihre Anregungen und den Austausch mit Ihnen und Ihre Anmeldung zu unserer Tagung.

Programm

Moderation        
Dr. med. Joachim Suder und Dr. med. Gottfried Roller

09:30 - 09:35   
Begrüßung und Einführung
Dr. med. Manfred Eissler

09:35 - 10:20  
Einschulungsuntersuchung und was nun?
Therapie versus Sprachförderung
Dr. med. Monika Spannenkrebs

10:20 - 11:05   
Verdacht auf ADHS: Möglichkeiten der Diagnostik und der Förderung
Prof. Dr. med. Tobias Renner

11:05 - 11:20    
Kaffeepause

11:20 - 12:05   
Infektionskrankheiten in Tageseinrichtungen für Kinder und Gemeinschaftsunterkünften
Stefan Brockmann

12:05 - 12:50    
Kinder mit Behinderungen in KiTa und Schule
Impulse und Austausch
Dr. med. Birgit Berg

12:50 - 13:30    
Mittagspause

13:30  - 14:15   
Flüchtlingskinder: präventive und kurative medizinische Versorgung
Dr. med. Till Reckert

14:15 - 15:00   
Zusammenarbeit beim neuen Präventionsgesetz aus der Sicht des ÖGD und der niedergelassenen Ärzteschaft    
Dr. med. Peter Schäfer und Dr. med. Thomas Kauth

15:00 – 15:15  
Resümee und Ausblick
Dr. med. Joachim Suder und Dr. med. Gottfried Roller            

Teilnehmerbeitrag: 20,- €

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl für diesen Kurs begrenzt ist.
Die Veranstaltung ist mit 6 Punkten auf das Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer Baden-Württemberg anerkannt.

Weitere Informationen:

Landesärztekammer Baden-Württemberg
Abteilung Fortbildung und Qualitätssicherung
Jahnstr. 40, 70597 Stuttgart

Frau Hagdorn
Tel.: 0711/76 989-830
Fax: 0711/76 989-82
E-Mail

letzte Änderung am 28.07.2017

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Die siebte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 25.11.2017 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Wichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte, die sich in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen engagieren wollen.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.

Neu: "Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung" vom 24.April 2015 in 4. überarbeiteter Auflage in Kraft getreten. Weitere Infos