Ärzteschaft Heidelberg

Dr. med. Herbert Zeuner
1. Vorsitzender
Sekretariat Frau Vath
Mannheimer Str. 1, 69115 Heidelberg
Tel.: 06221-658632, Fax: 06221-658633
E-Mail

Prof. (apl.) Dr. med. Dr. med. dent. Christof Hofele, M.Sc.
2. Vorsitzender
Mannheimer Str. 1, 69115 Heidelberg
Tel.: 06221-658632, Fax: 06221-658633
E-Mail

Öffnungszeiten allg.: Mo. - Do. 8.00 Uhr - 13.00 Uhr und Fr. 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Am Mittwoch, 15.11.2017 ist unser Büro von 15.30 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Vormittags geschlossen.

Wegbeschreibung:

vom Hauptbahnhof aus mit dem Bus Linie 34 Richtung Wieblingen - 2. Haltestelle =  Gneisenaustraße - noch 80 m Fußweg  
Fußweg Hauptbahnhof Heidelberg bis Mannheimer Str. 1 ca. 10 bis 15 Min.
Vom Uni-Klinikum Neuenheimer Feld aus über den Wehrsteg ca. 10 Min. zu Fuß
oder direkter Autobahn-Anschluss in Richtung Ffm., Ka, Stg.

Neuausstellung/Verlängerung von Arztausweisen:
Bitte berücksichtigen Sie, dass in der Ärzteschaft Heidelberg keine Arztausweise verlängert werden können.
Wir leiten aber die Neuausstellung bzw. Verlängerung Ihres Arztausweises gerne mit unserer Post nach Karlsruhe weiter.
Sie bekommen dann Ihren Arztausweis wieder nach Hause gesendet.

Diese Seite ist direkt über www.aerzteschaft-heidelberg.de erreichbar.

letzte Änderung am 13.11.2017

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Die siebte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 25.11.2017 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Wichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte, die sich in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen engagieren wollen.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.

Neu: "Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung" vom 24.April 2015 in 4. überarbeiteter Auflage in Kraft getreten. Weitere Infos