Spezielle Schmerztherapie

Das Seminar wird entsprechend den curricularen Vorgaben des Kursbuches "Spezielle Schmerztherapie" der Bundesärztekammer durchgeführt und sind bundesweit anerkannt.

Die Zusatzweiterbildung "Spezielle Schmerztherapie" umfasst in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz die Erkennung und Behandlung chronisch schmerzkranker Patienten, bei denen der Schmerz seine Leit- und Warnfunktion verloren und einen selbstständigen Krankheitswert erlangt hat.

Zum Erwerb der Zusatzbezeichnung ist neben der  Absolvierung einer  Weiterbildungszeit  von 12 Monaten bei einem Weiterbildungsbefugten gem. § 5 Abs. 1 der Besuch eines 80stündigen Weiterbildungskurses erforderlich.

Kursdurchführung:

Das Weiterbildungsseminar "Spezielle Schmerztherapie" wird als Blockkurs angeboten, in zwei einwöchige Einheiten. Der Gesamtkurs kann zum Erwerb der Zusatzbezeichnung "Spezielle Schmerztherapie" und als Genehmigungsvoraussetzung zur Abrechnung von Leistungen im Rahmen der Qualitätssicherungsvereinbarung Akupunktur der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg dienen. Prinzipiell sind alle Untereinheiten (Blöcke A - D) auch einzeln buchbar und können zur eigenen Fortbildung und im Rahmen einer zeitlich und örtlich frei wählbaren Staffelung durchgeführt werden.

Ausführliche Informationen siehe Faltblatt.

Termine:

geplant für 2019

Zeit: von 09.00 s.t. bis 18.00 Uhr
Ort: Haus der Ärzte, Sundgauallee 27, Freiburg
Entgelt: 800 Euro
Auskunft: Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung Südbaden
Tel. 0761/600-4736 bis -4739/-4751, Fax 0761/600 -4744
E-Mail

letzte Änderung am 30.01.2017