Antibiotic Stewardship (ABS) - Onlinekurs

Ein Ziel der Deutschen Resistenzstrategie (DART) der Bundesregierung ist neben der Prävention nosokomialer Infektionen die Bekämpfung der Antibiotikaresistenzen durch Antibiotic Stewardship (ABS). Mit ABS sind "Strategien zum rationalen Einsatz von Antiinfektiva" gemeint, d.h. ein systematisches, nachhaltiges Bemühen um Verbesserung und Sicherstellung einer rationalen Praxis zur Antiinfektivaverordnung.

Der nach dem Curriculum der Bundesärztekammer gestaltete Kurs zum ABS-beauftragten Arzt stellt für die in klinischen Einrichtungen tätigen Ärzte ein Angebot dar, um ihre vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen in rationaler Antiinfektivastrategie systematisch weiter zu vertiefen und aufzufrischen.
 
Nach erfolgreicher Ableistung des Kurses verfügen die Teilnehmer über folgende Kenntnisse/Befähigungen zur Behandlung von Kindern/Erwachsenen:

  • Kenntnisse zu Antiinfektiva: Spektrum, Pharmakokinetik, Wechselwirkungen, unerwünschte Ereignisse und Wirkungen
  • Grundlagen der medizinischen Mikrobiologie, der Diagnostik, und der antimikrobiellen Re-sistenztestung
  • Kenntnis und Implementierung einschlägiger Antibiotika-Therapieleitlinien
  • Beteiligung und Unterstützung von Kommunikationsstrukturen zu Antiinfektiva (u.a. Durchführung von Schulungen)


Kenntnisse und Befähigung zu Anwendungen beim Infektionsmanagement
ABS-beauftragte Ärzte können in Analogie zum Hygienebeauftragten Arzt die Funktion eines abteilungsbezogenen Ansprechpartners wahrnehmen.
 
Die Befähigung zum ABS-beauftragten Arzt kann bereits im Rahmen der Weiterbildungszeit erworben werden.

Termin: Online-Phase ab 01. April 2017
Präsenztage 20. und 21. Juli 2017
Zeit: Donnerstag, 09.00 s.t. – ca.18.00 Uhr
Freitag, 08.00 s.t. – ca.18.00 Uhr
Ort: Haus der Ärzte,Freiburg
Entgelt: 600 Euro
Auskunft: Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung Südbaden
Nicole Horvath, Tel. 0761/600-4737, Fax 0761/600 -4744
E-Mail

letzte Änderung am 28.11.2016