Eröffnungsveranstaltung

Auftaktveranstaltung: "Personalisierte Medizin"


Die in letzter Zeit zunehmend häufiger auftauchenden Begriffe Personalisierte Medizin, Individualisierte Medizin oder auch Präzisionsmedizin weisen auf den Wunsch und das Bestreben hin, mit Hilfe von prädiktiven Biomarkern maßgeschneiderte, gezielte medikamentöse Therapien für Patientensubgruppen zu entwickeln.

Die Biomarker, die sowohl methodisch als auch klinisch validiert sein müssen, sollen nicht nur genetische Informationen liefern, sondern darüber hinaus weitere Möglichkeiten zur Charakterisierung individueller Besonderheiten identifizieren.

Am Beispiel der Onkologie, die heute die Vorreiterrolle für die Präzisionsmedizin übernommen hat, werden Anforderungen und Problembereiche von Biomarkern und Designs klinischer Studien diskutiert.

Wesentlich ist, dass im Zusammenhang mit der Präzisionsmedizin eine am individuellen Patienten und seinen Bedürfnissen und Wünschen orientierte Medizin nicht aus dem Blick verloren wird.

Wir laden Sie herzlich ein zum Zuhören und Mitdiskutieren.

Referenten / Moderation:

  • Dr. med. Ulrich Voshaar, Präsident der Bezirksärztekammer Südbaden
  • Prof. Dr. med. Lutz Hein, Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie, Facharzt für klinische Pharmakologie Inhaber des Lehrstuhls II des Instituts für experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Prof. Dr. med. Wolf-Dieter Ludwig, Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und internistische Onkologie, Poliklinik am HELIOS Klinikum Berlin-Buch, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft
Termin: Mittwoch, 21. März 2018
Zeit: 18.30 Uhr s.t. bis 20.30 Uhr
Ort: Haus der Ärzte, Saal 1 + 2, Sundgauallee 27, 79114 Freiburg
Entgelt: kostenfrei - Anmeldung erforderlich!
Auch Nichtärzte sind herzlich eingeladen
Fortbildungspunkte: 2

Anmeldung und Information:
Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung Südbaden
Herr Jochen Ruf
Verwaltungsleiter
Sundgauallee 27
79114 Freiburg
Tel.: 0761- 600-4736 oder -4737
Fax: 0761- 600-4744
E-Mail

letzte Änderung am 23.01.2017