Ärzte-Seminare Karlsruhe "Hausarzt Spezial - Fokus Gastroenterologie"

Vom 24. und 25. November 2017 finden die Ärzte-Seminare Karlsruhe als zweitägige Intensivkurse für Hausärzte, Neurologen und Gynäkologen im Konferenz Center der Messe Karlsruhe statt. Der Fokus des Seminars „Hausarzt Spezial“ liegt in diesem Jahr auf dem Gebiet der Gastroenterologie. Unter Berücksichtigung der neuesten Leitlinien werden Sie an zwei Tagen über die gesamte Bandbreite des Faches vom Reizdarm bis zur Adipositaschirurgie, vom pathologischen Leberwert bis zur chronisch entzündlichen Darmerkrankung informiert.

Es erwarten Sie praxisnahe Vorträge von hochkarätigen Referenten und in diesem Jahr noch mehr Zeit für eine intensive Diskussion der Vorträge.
Das Programm wird vom Hausärzteverband empfohlen.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Bis zum 28.9.2017 ist eine Anmeldung zu der Treuekondition möglich, wenn Sie in den letzten 3 Jahren einmalig an den Ärzte-Seminaren Karlsruhe teilgenommen haben.

Detaillierte Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.aerzte-seminare-karlsruhe.de

Termin:

Freitag, 24. November 2017, 13.45 – 19.00 Uhr
Samstag, 25. November 2017, 9.00 – 17.15 Uhr

Veranstaltungsort: Messe Karlsruhe, Messeallee 1, 76287 Rheinstetten
Zielgruppe: niedergelassene Ärztinnen und Ärzte für Allgemeinmedizin und innere Medizin
Fortbildungspunkte: 15 Punkte beantragt

letzte Änderung am 18.05.2017

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Wichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte, die sich in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen engagieren wollen.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.

Neu: "Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung" vom 24.April 2015 in 4. überarbeiteter Auflage in Kraft getreten. Weitere Infos