"Aktuelle Entwicklungen in der Eurozone"

Der Brexit, das Ergebnis der Bundestagswahl, Impulse der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika – unzählige Aspekte beeinflussen die Geldpolitik in der Eurozone. Vor diesem Hintergrund schaut man gespannt auf die Reaktionen der Europäischen Zentralbank. Welche Szenarien haben die Freien Berufe in Deutschland zu erwarten? Welchen Einfluss haben haben diese Situationen auf das Zinsniveau, die Inflation sowie die Kreditbereitstellungen?

Am 22. November 2017 nimmt sich die Informationsveranstaltung, die aus Zusammenarbeit der apoBank, des Landesverbands der Freien Berufe Baden-Württemberg e.V. und der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg entstand, den aktuellen Entwicklungen in der Eurozone an.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Herrn Dr. Demuth, Präsident des Landesverbands der Freien Berufe Baden-Württemberg e.V., wird Herr Niedermeier, Leiter des Investment Research der apoBank, erste Impulse zum Thema setzen. Für den Keynote Vortrag konnte Herr Sibold, Präsident der Hauptverwaltung in Baden-Württemberg der Deutschen Bundesbank, gewonnen werden. Als einschlägiger Experte wird Herr Sibold die derzeitigen Entwicklungen in Europa kommentieren und eine Einschätzung abgeben, welche Folgen für die Freien Berufe sowie deren Finanzierung und Geschäftsentwicklung möglich sind.

Programm der Informationsveranstaltung:

17:00 – 17:30 Uhr Begrüßung
Dr. Björn Demuth, Präsident des Landesverbands der Freien Berufe Baden-Württemberg e.V.

17:30 – 17:45 Uhr Impulsreferat
Klaus Niedermeier, Leiter des Investment Research der apoBank

17:45 – 18:30 Uhr Keynote Vortrag
Bernhard Sibold, Deutsche Bundesbank, Präsident der Hauptverwaltung in Baden-Württemberg

18:30 – 19:00 Uhr
Diskussionsrunde und kleiner Imbiss

Zielgruppe: Ärzte aller Fachrichtungen, Mitglieder der Kammern und Verbände des Landesverbands der Freien Berufe Baden-Württemberg e.V.
Termin: 22. November 2017, 17:00 bis 19:00 Uhr
Teilnehmerbeitrag: Kostenfreie Veranstaltung
Veranstaltungsort: Bezirksärztekammer Nordwürttemberg
Jahnstraße 5
70597 Stuttgart


Anmeldung:   
https://www.aerztekammer-bw.de/portal
Login
Fortbildungsanmeldung / -angebot

Ansprechpartner:   
Fachbereich Fortbildung
Jahnstr. 5 - 70597 Stuttgart
Tel.: 0711 76981-562/-570
Fax: 0711 76981-500
E-Mail

Änderungen bleiben vorbehalten.

letzte Änderung am 28.09.2017

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Die siebte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 25.11.2017 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Wichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte, die sich in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen engagieren wollen.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.

Neu: "Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung" vom 24.April 2015 in 4. überarbeiteter Auflage in Kraft getreten. Weitere Infos