Gewaltprävention in der Arztpraxis

Überfüllte Wartezimmer und Notaufnahmen in Kombination mit einem immer höheren Anspruch der Patienten an eine sofortige Versorgung, führen in Arzt- und Notfallpraxen immer wieder zu Konfliktsituationen zwischen Praxispersonal und Patienten.  

Aber wie reagieren Sie und Ihr Praxispersonal in Konfliktsituationen mit Patienten richtig?
Welche Möglichkeiten bestehen durch eigenes Verhalten, deeskalierend auf solche Situationen einzuwirken?

Im Rahmen dieses Seminars lernen Sie deeskalierende Gesprächstechniken anzuwenden, um in Konfliktsituationen sicher agieren zu können. In Form von praktischen Übungen werden zudem einfache Selbstverteidigungstechniken vorgestellt und gemeinsam geübt. Abschließend wird das Thema Notwehr und deren Grenzen aus juristischer und ärztlicher Sicht bewertet.

Programm:

18:00 - 18:30 Uhr    
Begrüßung und Einführung
Dr. I. Rothe-Kirchberger

18:30 - 19:00 Uhr    
Deeskalation – Situationen beherrschen, verbal deeskalieren
C. Bertsch-Cidik

19:00 - 19:15 Uhr    
Pause

19:15 - 20:45 Uhr    
Einfache Selbstverteidigungstechniken – praktische Übungen
C. Bertsch-Cidik

20:45 - 21:00 Uhr    
Pause

21:00 - 21:30 Uhr    
Juristische Bewertung, Grenzen der Notwehr
OStA Blessing

21:30 - 22:00 Uhr    
Offene Fragerunde / Diskussion
Alle Referenten

Zielgruppe: Ärzte aller Fachrichtungen, Praxispersonal
Termin: Mittwoch, 07.03.2018 von 18:00 - 22:00 Uhr
Teilnehmerbeitrag: 65,- Euro, inkl. Verpflegung
Fortbildungspunkte: 5 Punkte
Veranstaltungsort: Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, Jahnstraße 5, 70597 Stuttgart

Änderungen bleiben vorbehalten.

Anmeldung:

http://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/00portal/

  • Login
  • Fortbildungsanmeldung /-angebot

 
Bei Fragen kommen Sie gerne auf uns zu.

Ihr Fachbereich Fortbildung
der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg
Jahnstr. 5 - 70597 Stuttgart
Tel.: 0711 76981-562/-570
Fax: 0711 76981-500
E-Mail


 

letzte Änderung am 15.01.2018

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.

Neu: "Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung" vom 24.April 2015 in 4. überarbeiteter Auflage in Kraft getreten. Weitere Infos