Beratungsangebot an substituierende Ärzte

Die „Beratungskommission zur Qualitätssicherung der substitutionsgestützten Behandlung Opiatabhängiger“, die vom Vorstand der Landesärztekammer Baden-Württemberg neu installiert wurde, hat sich im Juni 2016 neu konstituiert. Ihre Aufgabe ist es, die Qualität der substitutionsgestützten Behandlung kontinuierlich zu verbessern und die Bereitschaft der Ärztinnen und Ärzte in Baden-Württemberg zur Teilnahme an der substitutionsgestützten Behandlung Opiatabhängiger zu fördern und sie zum Erwerb entsprechender Qualifikationen zu motivieren.

Der Beratungskommission gehören suchtmedizinische Experten aus allen Landesteilen an.

Hintergrund für die Einrichtung der Beratungskommission ist die von der Bundesärztekammer verabschiedete Novellierung der „Richtlinien zur Durchführung der substitutionsgestützten Behandlung Opiatabhängiger“, nach der zum Zwecke der Qualitätssicherung nach § 5 der Muster-Berufsordnung bei den Landesärztekammern Beratungskommissionen einzurichten sind.

Vorsitzender:
Dr. med. Norbert Fischer, SW
Elisabethenstr. 8
89077 Ulm
E-Mail


Dr. med. Christoph Schoultz von Ascheraden, SB
Facharzt für Allgemeinmedizin      
79837 St. Blasien
E-Mail
    
Dr. med. Richard Haumann, SW
Facharzt für Allgemeinmedizin      
Eugenstraße 32
72072 Tübingen
E-Mail
    
Dr. med. Detlef Lorenzen, NB
Facharzt für Allgemeinmedizin
Facharzt für Psychotherapeutische Medizin    
Rohrbacher Straße 87
69115 Heidelberg
E-Mail
    
Verena Wollmann-Wohlleben, NW
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe  / Psychotherapie
Schwabstraße 57-59
70197 Stuttgart
E-Mail

letzte Änderung am 30.08.2016

Kammer-im-Blick-2016-17-Teaser

Auf 24 Seiten informiert die Broschüre über ausgewählte Ereignisse und Aktivitäten im Zeitraum 2016 bis 2017.

Die siebte Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg findet statt am 25.11.2017 um 9.30 Uhr in der KVBW. 

Weitere Informationen für Delegierte

Wichtige Informationen für Ärztinnen und Ärzte, die sich in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen engagieren wollen.

Für unser Team suchen wir weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der vier Bezirksärztekammern.

Für suchtkranke Ärztinnen und Ärzte: Interventionsprogramm

Die Verkehrsmedizin widmet sich Erkrankungen und Behinderungen, die zu einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit führen. Auch Medikamente und Drogen können die Verkehrstauglichkeit mindern.

Hier finden Sie verkehrsmedizinisch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte.

Neu: "Empfehlungen zur ärztlichen Fortbildung" vom 24.April 2015 in 4. überarbeiteter Auflage in Kraft getreten. Weitere Infos